User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (5)
eine einfache Methode: schnapp dir jemanden der es kann auf den Beifahrersitz, und lass es dir erklären.Mit meinem Sohn habe ich Sonntags auf den großen Parkplätzen von Verbrauchermärkten geübt, ausgerüstet mit zwei Plastikeimern als Hindernis (ist billiger als eine Beule in einem fremden Auto)
Einfach den Führerschein machen, da lernt man das ;)
Rückwärts einparken ist ein wichtiges Manöver, das man eigentlich bereits können sollte, wenn man einen Führerschein hat. Ansonsten hilft nur üben. Fahre an einen ruhigen Ort, stelle vier Cola-Dosen als Begrenzung auf und versuche, das Auto darin rückwärts einzuparken.
Viele, die erst lernen wollen, rückwärts einzuparken, haben keine richtige Vorstellung von dem Manöver. Was wirklich hilft, ist, sich das auf Youtube anzuschauen. Am besten Videos, wo man auch von oben gezeigt bekommt, wie das Ganze vonstatten geht.
Bei neueren Autos gibt es in der Regel Hilfen, die beim Einparken helfen. Autos der Oberklasse können sogar, ob man es nun glaubt oder nicht, völlig selbstständig rückwärts einparken.