User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was kann ich tun, wenn der Blutdruck hoch ist, ohne dass ich mich angestrengt habe? Muss ich da zum Arzt oder kann ich selbst etwas tun?

Frage Nummer 38589
Antworten (10)
Ja.
Geh in den Keller.
Hi. Ich empfehle dir dringend den Besuch bei deinem Arzt. Bluthochdruck kann verschiedene Ursachen und auch Auswirkungen haben. Und glaube mir, das ist nicht wirklich witzig. Alles Gute.
Gast
zur Ader lassen
schröpfen
Das kann Ihnen eindeutig nur ein Arzt sagen. Gehen sie am besten zu Ihrem Hausarzt, sagen Sie ihm, dass der Blutdruck zu hoch ist und er wird Sie erstmal genauer untersuchen. Es können ja verschiedene Ursachen vorliegen, dass der Blutdruck zu hoch ist. Und sollte der Arzt dann tatsächlich etwas finden, so kann er Ihnen auch gleich ein passendes Mittel verschreiben, was den Blutdruck ein wenig senkt.
Bluthochdruck sollte auf keinen Fall unterschätzt werden. Es kann zu schwerwiegenden Schäden des Herz-Kreislauf-Systems kommen, wenn er unbehandelt bleibt. Selbstverständlich kann man seine Ernährung ein wenig umstellen, wie z.B. auf salzhaltige Nahrung verzichten. Wenn der Blutdruck allerdings schon im Ruhezustand zu hoch ist, sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen, um eine Diagnose stellen zu lassen und ggf. auf Medikamente eingestellt zu werden.
Also da würde ich auf jeden Fall zum Arzt gehen und mögliche Ursachen abklären lassen. Bluthochdruck kann zu Schlaganfall führen. Sehr gefährlich. Bevor Sie jedoch Medikamente einnehmen hören sie sich die Meinung eines Heilpraktikers an. Ich hatte Bluthochdruck von zu viel Eiweiß. Eiweiß, vor allem tierisches macht das Blut dick. Es setzen sich Schlacken in den Gefäßen ab die schlecht abtransportiert werden können. Weniger Eiweiß, dünnes Blut, Blutdruck war innerhalb 2 Monaten nornal.
"Es setzen sich Schlacken in den Gefäßen ab..."
Ah so.
Welche denn?
Sekundärprodukte aus der Erzverhüttung? Rückstände aus Verbrennungsprozessen? Mineralische Ablagerungen? Krusten von vulkanischen Auswurfprodukten? Taubes Gestein aus dem Bergbau?
Oder meinst du vielleicht die berühmt-berüchtigten Stoffwechselabbauprodukte im menschlichen Körper?
Zur Frage: Ja, eine Stunde Spazierengehen am Tag senkt den Blutdruck nach kurzer Zeit messbar.
"Schlacken": Mich stört das Wort nicht... denn es ist ein Sammelbegriff:
Tatsächlich jedoch scheidet der Körper, wie Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung betont, "unverwertbare Stoffwechselprodukte ständig über Haut, Niere, Darm oder Lunge aus". Selbst Wikipedia spricht im zitierten Artikel von ansteigenden Giftstoffen im Blut während einer Total-Fastenkur.