User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Nass machen.
gegen trockenes Haar hilft Olivenöl. Etwas Olivenöl mit Zitrone anmischen und ins Haar einmassieren. Einwirken lassen, und anschließend mit einem zinkhaltigen Shampoo auswaschen. Meist fühlt sich das Haar danach nicht mehr so strohig an und glänzt auch schön. nach Möglichkeit auf heiße Haartrockner verzichten, das Haar lieber mal an der Luft trocknen lassen.
Selbstverständlich gibt es im Fachhandel viele verschiedene Alernativen, wie man trockenes Haar behandelt. Sehr effektiv sind spezielle Kapseln mit einem Öl, was das Haar über ein paar Wochen spürbar geschmeidiger hält. Ein kostengünstiges Hausmittelchen gegen trockenes Haar ist noch heute, dem Shampoo ein paar Spritzer Olivenöl oder Bier beizumischen.
Zunächst benötigt das Haar grundsätzlich eine grundlegende Pflege. Es sollte zusätzlich zum Shampoo auch eine Spülung verwendet werden. Hier sollte man zunächst ausprobieren welches das passende für mein Haar ist. Bei besonders trockenem Haar gibt es einige Hausmittelchen die ausprobiert werden können. Trockenes Haar benötigt zunächst 100 Bürstenstriche pro Tag. Es sollte auf extremes Styling mit Fön oder Haarglätter verzichtet werden. Es wird geraten das Haar nicht täglich zu waschen, das entzieht das Fett und die Feuchtigkeit. Es sollten hier spezielle Shampoos für trockene Haut verwendet werden. Aber auch die falsche Ernährung kann trockenes Haar verursachen. Es sollte darauf geachtet werden, dass man viel trinkt und Vitamine, sowie Mineralien zu sich nimmt. Oder man probiert es mit alten Hausrezepten wie Olivenöl oder Zitrone.