User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was Karfreitag und Ostern gefeiert wird, ist mir schon klar. Aber welche Bedeutung hat eigentlich der Gründonnerstag?

Frage Nummer 38940
Antworten (5)
Google mal nach "Grünholzfraktur"!
Relativ einfach, z.B. in der Bibel, nachzulesen, was am Abend vor Karfreitag geschah.
Karfreitag wird getrauert, nicht gefeiert, Erst in der Osternacht wird gefeiert!
Am Abend vor seinem Tod feierte Jesus mit seinen Jüngern zum letzten Mal das Passafest. Sie teilten, wie es zu diesem Fest gehört, Brot und Wein miteinander und erinnerten sich an die Befreiung des Volkes Israel aus Ägypten. Dabei deutete Jesus dieses Mahl auf sich selbst, Brot und Wein als Zeichen für seinen Leib und sein Blut. Christen feiern also am Gründonnerstag die Einsetzung des Abendmahls, des Zeichens für die lebendige Gegenwart des auferstandenen Christus. Darauf folgt der stille Karfreitag mit dem Gedenken an Kreuzigung und Tod - und Ostersonntag als Fest der Auferstehung.
Der Gründonnerstag ist der letzte Tag vor dem Karfreitag. Jesus feierte am Abend vor seiner Kreuzigung mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl, aus dem sich später im Christentum die heilige Eucharistie entwickelte. Das Verteilen der Hostien des Pfarrers an die Gläubigen mit den Worten "der Leib Christi" erinnert an dieses letzte Abendmahl. In der darauffolgenden Nacht wurde Jesus dann von dem Apostel Judas verraten.