User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was lernen Speditionskaufleute alles während Ihrer Ausbildung? Was steht da im Lernplan?

Frage Nummer 32317
Antworten (3)
Die Lehre eines Speditionskaufmannes ist sehr umfangreich. Es werden Teile aus dem Groß- und Außenhandel gelehrt, ebenso wie Disposition, sei es von Fahrzeugen, Schiffen oder Personaleinsatzplanung. Man muß ein sehr gutes Zahlenverständnis mitbringen, da vielfach Zuladungen umgerechnet werden müssen. Ebenfalls werden die Grundlagen der Zollabwicklung vermittelt, die sehr umfangreich und für jedes Land auf der Welt unterschiedlich sind. Genauso sind Fremdsprachen unumgänglich.
Die Lehre für Speditionskaufleute ist sehr umfangreich. Rechnungswesen, Fremdsprachen, Zollabwicklung gehören genauso zum Lehrplan, wie Disposition in allen Bereichen und ein gutes kaufmännisches, betriebswirtschaftliches Grundwissen, was vermittelt wird. Wirtschaftsenglisch ist ebenfalls ein ganz wichtiger Bestandteil im Lehrplan der Speditionskaufleute.
Die Lehre zum Speditionskaufmann ist sehr umfangreich. Wirtschaftsenglisch, Wirtschaftsmathematik, Disposition, Personalmanagement, Zollabwickung im Im- und Export, einige technische Themen, generelle Waren- und Güterkunde, Bestimmungen über Fahrzeiten etc. gehören alle in den Lehrplan.