User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was machen Kundenbetreuer im Nahverkehr? Sind das Schaffner? Was kann man da verdienen?

Frage Nummer 22113
Antworten (3)
Ich weiß jetzt nicht was du unter Schaffner verstehst- Kundenbetreuer ist ein ziemlicher Sammelbegriff, unterm Strich ist dass das gesamte Zugpersonal außer dem Fahrzeugführer, also die Leute, die Fahrkarten kontrollieren, Kaffee verkaufen, sich um allein fahrende Kinder kümmern etc.

Was man da verdienen kann, kann ich dir leider nicht genau sagen, hab zwar gesucht, aber nichts Eindeutiges gefunden.
Als Vergleich: Ein Gruppenleiter Kundenbetreuer im Nahverkehr (wars Einzige was ich gefunden habe) verdient wohl um die 2200-2500 € im Monat, Kundenbetreuer dann vermutlich dementsprechend etwas weniger.
Wenn dus genau wissen willst, musst du dich wohl an die DB oder so wenden.

Eins kann ich dir aber schonmal sagen: Reich wird man nicht damit.
Die Kundenbetreuer bei der Bahn ersetzen den traditionellen Zugschaffner. Sie informieren über die beste Zugverbindung, nehmen Kundenwünsche entgegen, weisen auf freie Plätze hin, informieren über besondere Vorkommnisse im Störungsfall und sichern den Anschluss. Der Bruttogehalt kann von 1400 bis 2300 EUR pro Monat reichen.
Grundsätzlich ersetzen die Kundenbetreuer den herkömmlichen Schaffner, den es offiziell so nicht mehr gibt. Als Aufgaben hat man in dem Bereich hauptsächlich die Betreuung der Reisenden und die reibungslosen Abläufe der Fahrt; es handelt es sich also um einen serviceorientierten Beruf.