User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was machen mit einem entflohenem Großsittich ?

Ein wunderschönes Tier, ein Pennantsittich (nach Sichtung gegoogelt), treibt sich seit Wochen in meinem glücklicherweise nicht keimfreien Garten herum. Noch hat er genug Äpfel zu knabbern, ich streue Sonnenblumenkerne aus, in der Hoffnung den Vogel räumlich zu binden, ihn über den Winter zu bekommen.
Gibt es bessere Möglichkeiten, entflogene Amazonen zu retten?
Frage Nummer 3000105903
Antworten (11)
Wenn Du den Vogel schon gegockelt hast, sollte Dir bekannt sein, der hält unseren Winter aus. Was Du natürlich tun musst ist füttern.
Du könntest einen großen Käfig mit Futter (Hirse?) und Wasser rausstellen. Möglicherweise nimmt das Tierchen das als zu Hause an.

Wir sind auf diese Weise zu zwei Nymphensittichen gekommen - nacheinander.
Musca, ich rate dir ab, diesen Vogel zu fangen. In seiner Gegenwart könntest du verblöden – oder schlimmer – täglich an mich erinnert werden.

Er heißt Crimson Rosella und kommt aus Australien.
Bei mir fliegen diese Vögel im Garten rum.
Oh Cheru, da wird mir langsam klar, weshalb du ein so seltsamer Vogel bist.
Nymphensittiche heißen im Original Cockatiels und stammen aus Australien.
Ich hoffe, mit dem Wissen kannst du nachts noch schlafen.
Da muß ich ihm Recht geben.
Dieser Vogel fliegt bei ihm frei herum, er ist ständig in Kontakt mit ihm.
Und was ist aus ihm geworden?
Deshalb habe ich ja davor gewarnt, den Vogel zu fangen.
Wer will schon werden, was aus mir oder Cheru geworden ist?
Wenn er überlebt, darfst Du die nächste Obsternte mit ihm teilen. Ich habe gelesen, dass er spezielle Tischmanieren hat.
Danke für eure Antworten. Es liegt mir fern, den Vogel einzufangen, ich möchte nur, dass er den Winter übersteht.
Daher danke Rayer für deinen Tipp, ich hoffe auf einen milden Winter und hoffe, dass Deine Expertise stimmt.
Gaaaanz speziellen Dank an Lempel, jetzt weiß ich endlich , daß Papageien nicht vom Nordpol kommen.
Da die Vögel bis nach Tasmanien verbreitet sind, sollten die unseren Winter aushalten. Es gibt in unseren Städten teilweise riesige Wellensittichkolonien und die überleben auch.
Musca,
ich freue mich, eine deiner Wissenslücken gefüllt zu haben.
rayer,
gut gegoogelt. Crimson Rosellas leben sogar in den Snowy Mountains in Victoria. Und die heißen so, weil sie im Winter eben das sind »snowy«.

Es geht für den Vogel keine Gefahr von dem Wetter aus, sondern von verantwortungslosen Katzenhaltern wie elfigy, die am 12.9.2018 – 12:39 stolz schrieb [Zitat]:

»Mein Maine Coone fraß ca 350gr. Nassfutter. Trockenfutter stand bereit und dazu fing er sich noch Frischfleisch. Mäuse, Vögel, Eichhörnchen, (ein einziges) Häschen, Fische und ein paar Beutetiere …«