User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was macht eigentlich der russische Film? Man hört nie etwas darüber. Was sollte man da kennen an modernem Kram?

Frage Nummer 30792
Antworten (3)
Aus der Ecke hat man allein schon deshalb lange nicht gehört, weil die russische Filmlandschaft quasi zeitgleich mit dem Zusammenbruch der UDSSR den Bach hinunter ging. Studios gingen pleite, Kinos schlossen scharenweise. Das erste wieder nennenswerte Werk war 2005 der Film "Wächter der Nacht", der auch über die Grenzen Russlands hinaus lief und erfolgreich war.
Was ich kürzlich gesehen habe, war sehr interessant: Wächter des Tages und Wächter der Nacht. Zwei Filme, die als Trilogie ein vierbändiges Buch verfilmen. Russische Filme haben generell sehr interesante Erzählweisen, die aber für ungewohnte Augen eher konfus sind.
Naja, man hört ja in Deutschland an sich auch nur von deutschen oder amerikanischen Filmen. Filme aus Russland sind genauso unbekannt und unbeliebt wie Filme aus Asian, Afrika oder Australien auch. Wenn du dich aber dafür interessierst, dann schau dir doch Ostrov - The Island von 2006 an!