User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was macht ihr gegen brüchige Fingernägel? Möchte meine eigentlich ein bisschen länger wachsen lassen, aber die brechen immer wieder ab :(

Frage Nummer 38577
Antworten (5)
Fingernägel wachsen in Schüben. Immer, wenn ich einen solchen Wachstumsschub erkenne, lass ich mir beide Hände komplett eingipsen. Seit ich diese Methode gewählt habe, ist mir nie mehr ein Fingernagel abgebrochen. Der Gips hat noch den tollen Nebeneffekt, dass er den für das Wachstum der Fingernägel so notwendige Kalk an die Nägel abgibt. Dadurch werden die Nägel hart, und doch zäh, sodass man nach einer solchen Kur sogar Schrauben ein- oder ausdrehen kann, ohne dass die Nägel schaden nehmen.
Nur beim "Auspacken" muss man natürlich aufpassen!
Du solltest es am besten einmal mit Bierhefe versuchen. Die gibt es in Tabletten- und auch Pulverform in jedem Drogeriemarkt. Ansonsten ist sehr viel Gemüse und Obst gut für das Wachstum. Auch die tägliche Trinkmenge entscheidet darüber, am besten nimmst du viel Wasser und Tee zu dir.
bei mir hilft da immer eine kur mit kieselerde - die gibts als pulver (schmeckt scheußlich) oder als kapseln. 1 kapsel täglich über 4 wochen - dann müsstest du eine verbesserung sehen. wenn es nicht besser wird, würde ich mal zum arzt gehen. vielleicht liegt ja eine stoffwechselstörung vor.
Eine dreiwöchige Kur mit einem Nagelhärter ist zu empfehlen. Er sollte reichlich Keratin und Minerale enthalten, die Ernährung spielt ebenfalls eine Rolle. Calziumreiche Ernährung, das heißt Milch, grünes Gemüse, Vollkornbrot und Eier ist angesagt, eine Extrazugabe von Biotin ist auch nicht verkehrt. Auf alle Fälle aber eine andere Erkrankung ausschließen, etwa der Schilddrüse.
Versuchs mit Biotin