User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was macht man, wenn man als Laie eine total geniale Werbeidee hat? Kann man da ein Patent drauf anmelden?

Frage Nummer 26349
Antworten (11)
Unter Umständen, ja. Besonders wenn diese Idee in Zusammenhang mit einem Produkt steht, kann man z.B.Urheberschutz für den Titel, Gebrauchs- und Geschmacksmusterschutz etc. für eine gewisse Zeit beantragen. Aber Vorsicht, in dieser Zeit kann jedermann Einreden dagegen vorbringen, und es muss dann die Originalität bewertet werden (wieviel Innovation, wieviel Prozent "neu"). Und Geld kostet das auch...Patent national oder international wird sehr teuer.
Vielleicht ist es besser, die Idee textlich bei einem Notar zu hinterlegen und erst dann Fachleuten vorzustellen, die eine Bewertung der Verwendbarkeit abgeben und dann eventuelle Nutznung vornehmen können.
Ein Patent kann nur auf technische Innovationen angemeldet werden, auch wenn der Begriff "technisch" sehr weit gefasst ist. Die Idee zu einer Werbestrategie kann also nicht geschützt werden, die Idee für einen Werbeträger hingegen schon, u.a. als Gebrauchsmuster oder Geschmacksmuster. Der Chip für den Einkaufswagen ist so ein Fall. Allerdings lässt sich ein Gebrauchsmuster maximal für 10 Jahre schützen.
Ich zitiere ing793: "Patentierbare Erfindungen sind technische Lehren zum planmäßigen Handeln, die einen kausal übersehbaren Erfolg unter Einsatz beherrschbarer Naturkräfte ohne Zwischenschaltung verstandesmäßiger Tätigkeiten reproduzierbar herbeiführen".
In einer Werbeidee herrschen keine Naturkräfte. Es handelt sich dabei eher um "gedankliche Regeln für eine geschäftliche Tätigkeit". Die aber sind per Definitionem nicht patentierbar
Antwortomat - Du gehst imho zu weit. Diese Voraussaetzung lässt sich aus der Frage nun wirklich nicht herauslesen - der Begriff "Werbeidee" ist viel weitflächiger als von Dir gemeint.
@starmax: Ich gehe mal davon aus, dass die Idee nicht zu einer Werbemaschine wird. Somit ist ist das schon ok.
Man kann als Privatperson jede Idee oder Erfindung als Patent anmelden, vorausgesetzt, sie ist neu und original. Es wird dann für eine gewisse Zeit nachgeforscht, ob diese Idee vielleicht schon von jemand anderem als Patent angemeldet wurde, ist dies nicht der Fall, bezahlt man seine Gebühr und besitzt ein Patent auf die Idee.
Egal ob man kann oder nicht, die eigentliche Frage ist doch die nach dem Nutzen. Ein Patent anzumelden ist aufwendig (oder aufwändig) und teuer (oder täuer). (Oje, die neue Rechtschreibung, ob das wirklich eine gute Idee war?) Jedenfalls, ein Patent schützt eine Idee für 20 Jahre. Da man eine Werbeidee wohl kaum 20 Jahre lang nutzen will, bietet sich eine Lizenzierung an. Nur muss man dazu die patentierte Idee einem potentiellen Lizenznehmer anbieten. Der nimmt sie gern zur Kenntnis, wandelt sie leicht ab, so dass der Patentschutz nicht mehr gilt, nutzt sie, und das war’s dann. So isses.
Nein Werbesrpüche sind nicht patentierbar. Du kannst höchstens das entsprechende Unternehmen anschreiben und erläutern, dass du eine Idee hast, die ihnen gefallen könnte. Ob das aber angehört wird, halte ich für unwahrscheinlich. Lege eine Kopie deiner Idee bei einem NOtar ab, und schicke sie dem Unternehmen mit einem Preisangebot, falls du so sicher bist.
Was bloss bringt Jemanden auf die Idee, eine "total geniale Werbeidee" sein ein "Werbespruch"? -
Ing, mein Täuerster ;-)), es gibt sehr wohl Werbeideen, die über Hundert Jahre halten werden; CocaCola zum Beispiel hat den Weihnachtsmann erfunden (vorher gabs nur den Nikolaus, Santa Claus) - und hatte überhaupt nichts gegen die Übernahme dieser Idee einzuwenden, weil sie das eigene Produkt und dessen Absatz stützte.
Viele Ideen lassen sich auch in anderen Branchen nutzen, das Rockefeller-Prinzip, die Petroleum-Lampen zu verschenken, aber für die Pfütze Sprit einen Dollar zu verlangen, findest Du heute z.B. bei den Handy-Verträgen und bei PC- Druckern, die auch fast verschenkt werden, aber zum Milliliter-Tintenkauf Barmittel weit jenseits der teuersten Champagnermarken nötig machen.
@ starmax
Um beim Thema zu bleiben: Was hätte der Fragesteller davon gehabt, Santa Claus zu erfinden, sich das patentieren zu lassen und die Idee Coca Cola anzubieten? Nichts, außer auf den Kosten für die Patentmeldung sitzen zu bleiben. Mit einem bisschen Mehr an rationalem Pragmatismus bliebe so manche Bauchlandung oder Enttäuschung erspart.
Ideen oder Konzepte selbst kannst Du dir nicht patentieren lassen, sondern immer nur das Ergebnis. Beispiel: Du hast die grenzenlos geniale Idee, in deinem Friseursalon den Haarschnitt zum halben Preis anzubieten, wenn sich die Kunden in der Zeit Werbefilme Deiner Werbepartner ansehen. Die Idee selbst kannst Du nicht patentieren lassen, die Umsetzung schon.