User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was meint ihr: Bringt ein Englisch-Fernkurs wirklich was? Wer hat damit schon ERfahrungen gemacht???

Frage Nummer 12683
Antworten (4)
Sprachfernkurse halte ich für problematisch, da es ja wohl keine Sprachkorrektur gibt. Ich habe allerdings keinerlei Erfahrungen damit. Die richtige Aussprache dem eigenen subjektiven Empfinden zu überlassen, führt oft ins Kuriose. Falls Du keinerlei Vorkenntnisse hast würde ich VHS empfehlen, bei Grundwissen unbedingt Urlaub in einem englisch sprechendem Land, und/oder Brief/Mailfreundschaften, das ist durch nichts zu ersetzen
BRingt sicherlich etwas, wenn du denn Arbeit in die Sache hereinsteckst. So etwas ist immer sehr davon abhgängig, wieviel Motivation du aufbieten kannst. Zudem solltest du dir sicher sein, welcher Zielgruppe du entsprichst, welche Niveau du brauchst.
Wenn du viel Wert auf Grammatik legst und über viel Eigendisziplin verfügst, dann könnte ein online Kurs etwas für dich sein. Allerdings lernt man meiner Meinung nach eine Sprache am besten, wenn man sie auch praktisch anwenden kann. Ich würde einen Präsenzkurs auf jeden Fall vorziehen, was aber nicht heißen soll, dass du online nichts lernst.
Das ist typabhängig. Ich arbeite mit einem Computersprachkurs, Tell me more heißt der, und ich komme damit gut zurecht, mein Freund besucht hingegen lieber einen Kurs, weil er sich Dinge nur schwer selbst aneignen kann. Versuch, herauszufinden, ob du autodidaktisch veranlagt bist oder ob du eher jemanden brauchst, der dir alles erklärt, die Menschen sind da unterschiedlich.