User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was muss alles in eine selbstgemachte Quarkmaske für besonders trockene Haut? Hab mal was von Honig gehört, aber in welchen Mengen?

Frage Nummer 39515
Antworten (4)
So ca. 2 Kilogramm pro Maske!
In eine selbstgemachte Quarkmaske gehören 3 EL Quark und 1 Teelöffel Honig. Der Quark muss gut mit dem Honig vermischt werden. Das Ganze ein paar Minuten ziehen lassen, aufs gereinigte Gesicht auftragen und etwa nach 20 Minuten gründlich abwaschen. Zum Abwaschen der Maske empfiehlt sich lauwarmes Wasser. Dies Maske ist für trockene Haut besonders gut geeignet.
Schöne Haut braucht Pflege, und diese kann im Fachmarkt ganz schön teuer werden. Aber nicht unbedingt muss man zu den teuren Produkten greifen, die einfache Pflege hat jeder zu Hause. Eine Quarkmaske eignet sich für besonders trockene Haut. Dazu benötigt man ca. 250 Gramm Magerquark, etwas Weizenkeimöl und Honig. Alles gut vermischen und gleichmäßig auf der Haut verteilen. Das Ganze etwa 30 Minuten einwirken lassen und anschließend gut abwaschen.
Für besonders trockene Haut, sollten Sie sich eine Maske aus folgenden Zutaten anfertigen: 1/3 Anananas, am besten reif, 1 Teelöffel Honig, eine halbe Papaya und schließlich noch 1 Esslöffel Quark. Alles gut vermengen und anschließend schön dick auf das Gesicht auftragen. Ihre Haut sollte sich nach dem Gebrauch viel besser anfühlen.