User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was muss ich beachten, wenn ich für eine Firma in der Schweiz von zuhause arbeiten (München) möchte?

Frage Nummer 25314
Antworten (3)
Das hängt davon ab, ob es sich um eine freiberufliche Honorartätigkeit handelt oder um ein Home Office im Dienst des Unternehmens. Arbeitet man im Auftrag und als Angestellter, ist der Auftraggeber für alles verantwortlich (Krankenkasse informieren ist trotzdem wichtig). Arbietet man als Freiberufler, muss das Finanzamt außerdem Bescheid wissen.
Grundsätzlich muss man wegen rechtlicher Dinge die Firma selbst kontaktieren, je nachdem, was im Vertrag steht. Ansonsten muss man sich natürlich Gedanken über den Wechselkurs machen. Wenn man in Franken bezahlt wird, aber Euro abhebt, kann das auf Dauer nicht unbedingt positiv laufen.
Als Angestellter oder als Freiberufler? Als Angestellter ist die Frage, ob der Arbeitsvertrag nach deutschem oder schweizerischem Recht geschlossen wurde. Als Freiberufler ist die Frage der Mehrwertsteuer zu klären, die Du meiner Meinung nach berechnen musst, da die Leistung im Inland erbracht wird. Frag mal Deinen Steuerberater, wenn Du einen hast.