User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was muss ich beachten wenn ich meine Heizkörper lackieren möchte? Kann mir jemand verschiedene Techniken dazu erklären?

Frage Nummer 15808
Antworten (4)
Farbe und Pinsel, mehr braucht man dafür eigentlich nicht. Rolle geht natürlich auch, ist am Ende aber fast egal.
Zunächst solltest du den Boden abdecken, überhaupt auch die Wand, als dass nur die Heizung lackiert wird. Was die Farbe betrifft, rate ich zu echtem Heizungslack, das erzeugt Nachhaltigkeit und beugt Schäden vor. Zur Streichtechnik: Du solltest gleichmäßig streichen, am besten mit einem Pinsel mittlerer Größe.
Wenn auf der Heizung bereits mehrere Schichten Lack sind, dann musst du diese erst einmal abbeizen. Danach schmirgelst du alles leicht an, sodass eine glatte Fläche entstehet. Nach ordentlichem Reinigen kannst du nun die erste dünnen Schicht Heizkörperlack auftragen. Diese muss mindesten 24 Stunden durchtrockenen. Dann wieder leicht schmirgeln und die zweite Schicht darauf!
Kommt drauf an, was du für Ansprüche hast an die Qualität. Du darfst auf jeden Fall nicht einfach drüber streichen, da dann die Farbe nicht lange hält aufgrund der Ablagerungen auf dem Heizkörper. Besonders Fette setzen sich dort gerne ab. Baue am besten vorher die komplette Heizung ab, dann kommst du von allen Seiten am besten dran.