User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was muss ich beachten, wenn ich meinen Parkett schleifen will?

Unser Holzboden sieht nach vielen Jahren der Benutzung nicht mehr schön aus und ich würde ihn gern selbst aufarbeiten. Ich wüsste gern, worauf ich dabei achten muss, damit ich nichts kaputtmache.
Frage Nummer 8504
Antworten (3)
Es darf nicht beschädigt werden. Du solltest also sehr vorsichtig an die Sache herangehen, das heißt nur in geringem Maße schleifen, eben nur an der Oberfläche. Beim Schleifen geht man nicht in die Tiefe, bearbeitet nur die Konturen der Oberfläche, trägt eben die Mattheit ab.
Ich würde das vor allem maschinell machen, aber nicht mit dem Handschleifer. Mit so kleinen Geräten wird es zu ungleichmäßig und dauert ewig. Es gibt spezielle Parkettschleifer im Baumarkt zu mieten (etwa dreißig bis vierzig Euro am Tag), die aussehen wie kleine Rasenmäher. Damit geht es am besten. Ein zusätzlicher Randschleifer für die Ränder wäre von Vorteil.
Da Parkett im Verhältnis zu Dielung aus dünnerem Holz besteht, solltest Du feineres Schleifpapier verwenden. Und ganz wichtig ist eine vorherige genaue Sichtung des Bodens, das Parkett sollte sich nirgendwo abheben, verschieben oder locker sein. Dann kann die Maschine bedenkenlos angesetzt werden. Mundschutz nicht vergessen.