User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was muss ich beachten wenn ich vorzeitig einen Ratenvertrag kündigen möchte?

Frage Nummer 35222
Antworten (4)
Das du den Rest auf einmal bezahlst. Ist eine vorzeitige Ablösung des Kredites vereinbart, kostet es häufig nichts. Ansonsten verlangt der Kreditgeber eine Entschädigung wegen Ausbleiben des Zinsgewinnes.
Nicht alle Ratenzahlungsvereinbarungen lassen sich sofort wieder aufkündigen. Viele Verträge beinhalten die Klausel, dass der Vertrag mindestens ein halbes oder ein ganzes Jahr bestehen bleiben muss, bevor man diesen aufkündigen und ablösen kann. Desweiteren sollte man sehr genau darauf achten, dass man nicht die kompletten Zinsen zu zahlen hat, sondern nur die, die bis zu dem Kündigungstag aufgelaufen sind.
Viele Ratenkreditverträge beinhalten eine Klausel, dass man vor Ablauf von einem halben oder ganzen Jahr, den Vertrag nicht komplett ablösen kann. Nach dieser Frist, ist eine Kündigung in der Regel möglich. Man sollte dabei beachten, dass einem nicht die Zinsen der kompletten Laufzeit in Rechnung gestellt werden.
Grundsätzlich gilt, wird ein bestehender Ratenvertrag bzw. Ratenkredit vor Ablauf der Laufzeit gekündigt, so entspricht die fällige Rückzahlungssumme nicht der wirklichen Kreditschuld. So werden zum Beispiel die Bearbeitungsgebühren, welche für die gesamte Laufzeit entrichtet wurden, vom Kreditgeber einbehalten. Eine Kündigung ist auch erst nach einer Laufzeit von sechs Monaten möglich, weiterhin muss eine dreimonatige Kündigungsfrist eingehalten werden.