User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was muss ich bei einer Auslandsüberweisung beachten? Habe das noch nie gemacht.

Frage Nummer 27145
Antworten (4)
Oh, vieles. Man muss die IBAN-Nr. kennen (IBAN die Schreckliche), den SWIFT-Code, die Kennung des Ziellandes, die korrekte Währungsbezeichnung. Dann gibt es die Möglichkeit, den Betrag in Euro zu überweisen, ist billiger, aber es ist vom Tageskurs abhängig, welcher Betrag dem Empfänger gutschrieben wird, oder in der Landeswährung, ist teurer, aber der Betrag stimmt.
Bei einer Überweisung ins Ausland ist es wichtig, dass man vom jeweiligen Empfänger die Bankverbindung bekommt. Hier wird dann ITAn und IBAc verwendet, weil man die herkömmliche Bankverbindung nicht nutzen könnte. Außerdem kostet so eine Überweisung natürlich etws mehr.
Eine Überweisung in das Ausland ist nicht soo furchtbar kompliziert. Jeder Bankteilnehmer verfügt neben der Kontonummer und Bankleitzahl über eine IBAN-Nummer, die International Bank Account Number. Wenn die nicht bekannt ist, muss sie beim Empfänger angefragt werden.
eine überweisung auf ein ausländisches konto läuft genauso ab wie auch fürs inland. du brauchst die international banking account number (IBAN) = Kontonummer sowie die BIC = bankleitzahl des empfängers. bei überweisungen in einer fremden währung muss auch diese angegeben werden.