User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was muss ich beim Pute zubereiten beachten, damit die nicht so schrecklich trocken wird?

Frage Nummer 39131
Antworten (3)
Am besten geht es mit Niedrigtemperatur. Dazu benötigt man einen Ofen, der die Temperatur stetig auf 80 Grad beibehalten kann. Wenn man die Pute füllt, wie mit Äpfeln oder Gemüse, wird die auch nicht trocken. Die Pute in den Bräter legen, nach einer Stunde wenden. Dann z. B. mit Orangenschalen bedecken, den Bräter schließen und noch weitere 1 1/2 Stunden garen.
Wenn Sie Pute oder auch anderes Fleisch zubereiten und es trocken wird, liegt es fast immer daran, dass Sie das Fleisch bei zu hoher Temperatur gebraten haben. Am besten gehen Sie so vor, das Fleisch kurz bei mittlerer Temperatur anbraten, danach in den Backofen auf 100 Grad, ca. 20 Minuten, dann sollte es perfekt sein und auch nicht zu trocken.
Pute kann sehr schnell trocken werden, wenn sie gebraten wird. Aber dem kann man durch ein paar Dinge leicht abhelfen. Zum einem ist es gut, wenn die Pute mit Schinkenspeck belegt wird, dadurch bekommt die Pute zusätzlich Fett und trocknet nicht so leicht aus. Zum anderen muss die Pute beim braten regelmäßig mit dem Bratenfett begossen werden.