User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was passiert eigentlich wenn einem die Hände oder Füße einschlafen? Warum und wodurch entsteht dieses Kribbeln?

Frage Nummer 48926
Antworten (8)
Diese Frage muss doch die ganze Welt interessieren, so dass alle 4-8 Wochen. das ist nämlich die Zeitspanne, mit der diese extrem wichtige Frage immer und immer und immer wieder auftaucht, aufs neue nachgefragt wird. Wahrscheinlich, weil es ja in der Zwischenzeit neue Erkenntnisse geben könnte.
am besten man guckt in die Apothekenrundschau, dann kann man sich diese Frage hier sparen.
Es gibt eine Reihe von Ursachen, bis hin zur Durchblutungsstoerung im Gehirn, was wiederum ein Zeichen fuer einen bevorstehenden Schlaganfall sein kann.
Sunny, welche Apothekenrundschau, die von Deutschland oder Venezuela?
Hände oder Füße schlafen ein, wenn eine Aterie abgeklemmt wird. Dadurch kann das Blut dann nicht mehr dahin fließen, wo es hin soll. Dies geschieht häufig, wenn man die Beine oder die Arme über einanderschlägt. Am Besten ist es, wenn man sich danach bewegt und das eingeschlafene Gliedmaß etwas dehnt.
Schwarz-Hase, das ist Blödsinn! Meistens sind es nämlich Nerven, die eingeklemmt werden. Wäre das mit dem Blut so, dann würden die Beine schnell absterben, wenn einem sowas mit den Extremitäten z.B. im Schlaf passiert.
Die Apothekenrundschau gibt es in Venezuela nicht. Die kann sunnyboy nur in Deutschland lesen.
Dieses Kribbeln entsteht durch mangelnde Durchblutung. Etwas Bewegung ist dann zu empfehlen, um den Kreislauf dadurch zu aktivieren. Bei langen Flügen hat man dieses Problem oft, wenn man nur sitzt und dabei die Venen abklemmt. Mit Bewegung kann man auch einer gefährlichen Thrombose vorbeugen, die man oft auch beim langen Liegen hat.
Das Kribbeln in Händen oder Füßen, dass meist auftritt, wenn man längere Zeit in einer bestimmten Position verharrt, ist eine Warnung und soll uns dazu bringen, eine andere Position einzunehmen. Die Ursache liegt in einem eingeklemmten Nerv, der nicht mehr richtig mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Durch Bewegung bessert sich der Zustand sehr rasch.