User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was passiert wenn die TÜV Plakette seit 6 Monaten abgelaufen ist? Kann man die trotzdem einfach verlängern lassen oder gibt es da Probleme?

Frage Nummer 44939
Antworten (4)
Kein Problem, wenn dein Auto in Ordnung ist. Du musst nur mehr Geld mitnehmen.
Ach ja, fast hätte ich es vergessen: Lass dich nicht von den Greifern erwischen, das kostet teuer und 1 Punkt in Flensburg.
Es passiert nichts, du bekommst trotzdem TÜV der einzige unterschied ist das 6 Monate zurück datiert wird (du bekommst also 18 Monate TÜV und nicht 2 Jahre wie wenn du pünktlich hingegangen wärst)
Das Fahrzeug muss natürlich frei von Mängeln sein sonst darfst du nach beheben dieser wieder vorfahren, lieber im voraus schon schauen ob alle in Ordnung ist !
Selbst wenn die Plakette ein Jahr oder länger abgelaufen ist, kann man selbstverständlich zu einer Prüfstelle fahren und eine neue Abnahme des Fahrzeuges, Anhängers, Motorrades, Baumaschine etc. vornehmen lassen. Nach einer gewissen Zeit, in der Regel bei einem Personenkraftwagen nach 2 Jahren, kann es zu einer Abnahme durch den Baurat kommen.
Eine Plakette in dem Sinne verlängern zu lassen, funktioniert nicht. Man muss eine neue Hauptabnahme vornehmen lassen und bekommt somit auch eine neue TÜV Plakette für die nächsten 2 Jahre erteilt. Wenn man zwischenzeitlich in eine Kontrolle der Polizei kommen sollte, wird man wahrscheinlich nur ein kleines Bußgeld auferlegt bekommen und eine Fristsetzung zum Nachholen der Hauptuntersuchung.