User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was sind denn die real existierenden Probleme?

Zitat Dorfdepp: Ich hatte mich auch empört, und zwar über diejenigen, die sich über mangelnde Empathie und Kaltherzigkeit empören, aber nicht sagen wollen, wie man die real existierenden Probleme angehen sollte.
Frage Nummer 3000098274
Antworten (18)
Die wo man immer in der Zeitung liest und in den Nachrichten hört?
Wenn Du gerne Lösungsansätze hören möchtest, solltest Du die Probleme schon benennen. Vermutlich ist das jedoch nur Deine subjektive Empfindung und für den Rest der Republik nicht von Bedeutung.
Das sind in den Zeitungen so vielfältige Probleme, die da immer mal wieder genannt werden.
Korruption im BAMF
Abgasaffaire
Menschenschmuggel
Ausländerfeindlichkeit
Asylmissbrauch
Brandanschläge auf Wohnheime
Kampfhunde, die auf Ausländer gehetzt werden

Welche dieser Probleme sollen "wir" denn angehen?
Welche davon sind denn für dich "real existierend"?
Ein real existierendes Problem ist sicherlich der - zumindest für Aussenstehende - zum Teil etwas rüde wirkende Tonfall hier.

Aus den letzten Beiträgen könnte man einen kaltherzigen, menschenverachtenden Zynismus ableiten ohne jede Empathie, getragen von Hetzern (!) und Pennern mit kaltschnäuziger Arroganz und nassen Hosenbeinen, denen nicht allen intellektuelle Transferleistungen gegeben sind. Quasi ein Skandal!

Ein erster Lösungsansatz könnte die Sensibilisierung für dieses real existierende Problem sein.
Genau da sehe ich die Problematik Skorti. Wir wissen nicht was für den Einzelnen die Problematik ausmacht.
Nun ja, wenn es keine real existierenden, sondern nur eingebildete Probleme gibt, ist ja alles in Ordnung. Da schläft auch Frau Merkel gut und muss nichts ändern. (Das hat sie übrigens auch gar nicht vor.)
Jungs, geht das auch normal?
Oder muss hier immer wer den Beleidigten spielen?
Lösungen vorzuschlagen - insbesondere hier- erweist sich üblicherweise als kontraproduktiv, weil die Guten sich darüber empören und den Applaus auf ihrer Seite haben.
Deswegen lieber schlecht empört als gut beraten. Wunderbar gelernt hat das Cheru.
@ Dorfdepp:

Welche Grund bitte hätte denn Merkelinchen, irgendetwas zu ändern? Sie wird ja sowieso immer wieder gewählt...
Cheru, deine Probleme möchte ich haben, wirklich.

Skorti ist der einzige, der hier auf die Frage antwortete.
Moony, ich nehme an du hast keinen Bruder? Dir fehlt eine bestimmte Wahrnehmung von Humor. Nicht schlimm, fehlt vielen Frauen, die unter Frauen aufgewachsen sind.
Super Dorfdepp, vielen Dank.
Jetzt habe ich konkret dazu gefragt was denn die Probleme sind die wir angehen sollen, was ist? Tote Hose aus dem Hessischen, Hauptsache Stahlfaust mal ans Bein gepisst.
Die Frage lautet: WAS sind denn die real existierenden Probleme?
Was können sie schon sein: Neu, alt, groß, klein, drängend ....
Die real existierenden Probleme eines Mannes?
- Haarausfall
- vorzeitige Ejakulation
- Bauch
Echt keine Ahnung, wie man diese Probleme angehen könnte. das sind die 3 Enttäuschungen, die das Leben für einen Mann bereithält.
"Die wo man immer in der Zeitung liest und in den Nachrichten hört?"

Da haben wir doch schon das erste Problem! Die Deutschkenntnisse von Dorfdepp!
@moonlady:

Ich wollte mit einer Zusammenstellung von Begriffen aus den letzten Beiträgen nur etwas mehr Freundlichkeit vorschlagen. Offenbar habe ich das trotz "nassen Hosenbeinen" zu ernsthaft rübergebracht. Sorry...
Oh man...
Wenn man die Klagen der Leute mal summiert, scheint mir das Wetter das größte real existierende Problem zu sein.