User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was sind denn eigentlich lineare Abschreibungen? Bitte Hilfe.

Ich habe neulich diesen Ausdruck gelesen und bisher konnte mir das niemand ausreichend erklären. Hätte doch gern was darüber gewusst.
Frage Nummer 9889
Antworten (4)
Anschaffungswert 10.000€
Nutzungsdauer lt. Gesetzgeber 5 Jahre
Lineare Abschreibung = Es wird jedes Jahr die gleiche Höhe abgeschrieben (der Gegenstand verliert jedes Jahr gleich viel Wert)
10.000€ : 5 Jahre = 2.000€ Abschreibung pro Jahr
2010=10.000€
2011=8.000€
2012=6.000€
2013=4.000€
2014=2.000€
2015=0€ (Der Gegenstand ist steuerlich gesehen verbraucht - i. d. R. wird 1€ als Erinnerungswert in der Bilanz gelassen)
Firmeninventar wird mit vom Finanzamt zugelassenen Abschreibungsfristen quasi "entwertet" und zwar degressiv oder linear . Dafür gibt es sog. AfA-Tabellen (Absetzung für Abschreibung). Linear, wie oben beschrieben, oder degressiv :z.B. über vier Jahre mit jeweils 25% des Restwertes .was andere, fallende Zahlen ergibt
Wenn ein Unternehmen eine größere Anschaffung macht, kann es die nicht in einem Betrag von der Steuer absetzen, sondern über mehrere Jahre hinweg nur einen Teil. Bei der linearen Abschreibung wird dann jedes Jahr der selbe Betrag abgeschrieben, was die einfachste Variante ist, gibt aber noch andere, die sind dann deutlich komplizierter.
Man nimmt an, dass sich der Verfall des Produktionsmittels linear verhalten wird (in seiner negativen Steigung). So teilt man den Wert des Gegenstandes durch seine Lebensdauer, hat dann den BEtrag, der jedes Jahr verfallen wird. Den Abschreiungsbetrag.