User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was sind die Symptome, wenn ich unter Lebensmittelunverträglichkeit leide?

Frage Nummer 20269
Antworten (5)
Die können sehr unterschiedlich ausfallen.
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, aber auch Schwellungen, Atemnot, Kreislaufprobleme.
Lass die Sache von einem Arzt untersuchen.
Unverträglichkeiten gibt es häufig gegenüber Lactose, Gluten und Fructose.
Als Allergieauslöser können noch wesentlich mehr Lebensmittel wirken.
Es gibt zwei besonders klassische Symptome, die darauf hinweisen können, dass man auf gewisse Lebensmittel mit einer Unverträglichkeit reagiert. Dies sind Durchfall, unmittelbar nach dem Verzehr und auch Hautausschläge. Bei diesen Symptomen , die bei bestimmten Lebensmitteln auftreten, solltest du dich beim Arzt testen lassen.
eine Unverträglichkeit ist keine Allergie. Wenn Dir "nur" schlecht wird oder wenn Du das Zeug, was Du gegessen hast, schnellstmöglich wieder loswerden willst (übergeben oder Durchfall..), ist es in aller Regel eine Unverträglichkeit. Kommen generalisierte Symptome wie Hautausschlag dazu, dann ist wohl das Immunsystem beteiligt und dann kannst Du von einer Allergie ausgehen...
Die können ganz unterschiedlich sein und sind manchmal total unspezifisch. Deutliches Kennzeichen ist, wenn z.B. die Schleimhäute im Mund anschwellen. Ansosnten sind es meist Magenbeschwerden, die krampfartig sein können. Weitere Symptome können Kopfschmerzen, Durchfall und Übelkeit sein. Beachte, dass die Symptome nicht immer unmittelbar nach dem Verzehr auftreten.
Die Symptome einer Nahrungsmittelunverträglichkeit können recht vielfältig sein. Neben Kopfschmerzen, Bauchkrämpfen, Blähungen und sogar Durchfall und Übelkeit können ebenso depressive Verstimmungen, dauerhafte Müdigkeit und auch akneartige Hautreaktionen auftreten. Bei mir sind es leider die Magenkrämpfe und ebenso krampfartiger Durchfall. Nicht so dolle. :(