User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was sind eure besten Tipps und Tricks zur Stärkung der Immunabwehr?

Frage Nummer 24991
Antworten (7)
Sport, bei jedem Wetter. Äh, draußen natürlich.
Wechselduschen. Das muss am Anfang gar nicht der ganze Körper sein, sondern die Arme und Beine von den Händen bzw. Füßen zum Körper hin kalt abzuduschen reicht völlig. Irgendwann merkst du, dass es dir egal wird und stehst doch ganz unter dem kalten Wasser. Kalt beenden!
Gesundes Essen, viele VItamine und vor allem nicht immer im beheizten Zimmer sitzen. Viel frische Luft auch mal bei Regen. Solange man sich nach der Bewegung wieder abtrocknet und warm anzieht, kann das Immunsystem nur gewinnen. Auch Sauna kann eine gute Stärkung sein.
Natürlich viel Obst und Gemüse essen! Das bringt die wichtigen Vitamine. Außerdem trinke ich vor allem im Winter frischen Ingwertee und presse eine halbe Zitrone hinein. Ingwer wirkt entzündungshemmend und die Zitrone liefert noch mal zusätzlich Vitamine.
Training.
Des Immunsystems.
Also keinen Desinfektionsmittelquatsch wie Sagrotan benutzen, die Kinderchen auch mal im Dreck spielen und Hunde streicheln lassen, Deine Wohnung nicht "klinisch rein" halten, nicht immer gleich die Daunenjacke anziehen wenn die Temperaturen mal unter 20 Grad fallen....
Das trainiert nicht nur dein Immunsystem - es verhindert auch Allergien.
Wo Alex64 das Stichwort Hund nennt: Bei jedem Wetter zumindest einmal am Tag draußen sein! Ob das der Spaziergang mit oder ohne Vierbeiner ist, Sport im Freien oder ob du dir einfach angewöhnst, die Fahrten im näheren Umkreis mit dem Fahrrad zu erledigen, ist dabei genauso egal wie ob es regnet, schneit oder sonnig ist.
Gesundes Essen (sehr viel Gemüse und Obst), viel Trinken, regelmäßig Sport treiben.