User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was sollte ein Empfehlungsschreiben alles beeinhalten, wenn man sich für ein Stipendium in den USA bewirbt?

Frage Nummer 18894
Antworten (3)
Generell: In den USA brauchst Du oft nicht nur eines, sondern DREI. Ist die Empfehlung auf Deutsch geschrieben, musst Du eine beglaubigte Übersetzung in Auftrag geben. Außerdem muss E. dem Antrag in einem versiegelten Umschlag beigefügt werden. Inhalt: Einleitung, objektive und persönliche Beurteilung des Antragstellers. Kurzum: "Warum sollte XYZ das Stipendium bekommen?"
Viele in meinem Bekanntenkreis haben das schon durch. Hauptsächlich kommt es auf Würdigungen verschiedener Arten an. Einmal durch Deinen Professor, d. h., wie gut er Dich kennt, was er besonders an Dir hervor hebt. Anders herum genauso, eine Würdigung von Dir an Deinen Professor. Zudem auch Würdigungen von Dir über Dich persönlich sowie über das Auslandsstudium in den USA.
Inhalt: Überschrift, wofür Sie empfohlen werden, dann Infos über Sie: Name, Position, Fachgebiet, woher der Empfehlende Sie kennt, Bewertung Ihrer Leistungen in Relation zu anderen, Bewertung Ihrer Persönlichkeit und Arbeitsweise, Infos über Zusatzqualifikationen, Praktika, Wettbewerbe usw., sonstiges Engagement, abschließend "mit besonderem Nachdruck" o. ä., Unterschrift.