User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was tun bei Kollegen, die bei Fehlern immer uneinsichtig sind? Hab langsam keine Lust mehr, immer die Fehler anderer auszubügeln!

Frage Nummer 43577
Antworten (6)
Dann lass es doch. Der Mensch lernt nur über den Schmerz.
Soll er's doch selber machen.
alle anderen machen Fehler und sehen es dann noch nicht einmal ein... -
das erinnert mich an den Autofahrer, der im Radio die Warnung vor einem Geisterfahrer auf seiner Autobahn hört und dessen einzig logischer Gedanke ist: "was heißt hier einer, dutzende!"
Selbstverständlich kann man irgendwann, wenn einem alles zuviel wird, ein Gespräch mit dem Vorgesetzten suchen. Man sollte sich aber darüber klar sein, dass das Betriebsklima danach empfindlich gestört sein wird. Wenn es irgendwie möglich ist, sollte man die entsprechenden Kollegen selber ansprechen, bevor man den Weg Richtung Chefetage wählt.
Ein ernstes wort mit den Kollegen wechseln,die Fehler genau aufführen und erklären was daran falsch ist.
Sollte dieses Gespräch an uneinsichtigkeit scheitern, sollte man sich nicht scheuen mit dem Arbeitgeber darüber zu reden.Es kann nicht die Norm sein Selbst Fehlerfrei zu arbeiten und die Fehler anderer ständig auszubügeln. Letztendlich bekommt das der Arbeitgeber mit und denkt sie sind hierfür verantwortlich, sich dann raus zu reden es war ein anderer wird ein sehr schweres Beweisen. von daher lieber gleich die karten auf den Tisch legen auch wenn man dann als Buh Mann da steht.
Um Kollegen dazu zu bringen, zu ihren eigenen Fehlern zu stehen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. man kann in ruhe mit dem Kollegen reden und versuchen ihn dazu zu bewegen, zu seinem Fehler zu stehen. Man kann aber auch drohen, wenn der Kollege nicht einsichtig ist, dass man nicht bereit ist seine Fehler auszumärzen und diese an den Chef weiter leitet.