User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was tun wenn der „liebe“ Nachbar vis-à-vis einem ständig die Mülltonne wegzieht ?

Ich muss meine auf seine Strassenseite stellen, da der Müllwagen mit Schwenkarm zwei Tonnen zus. aufhebt. Doch der Nachbar will entlang seines Grundstückes den Platz freihalten für Besucherautos (alle Schaltjahre 2). Also zieht er meine Tonne 20m weiter ins „no man’s land“ und ich muss sie dann zurückholen. Laufe z.Z. an Stöcken wegen Gips am Bein, aber das ist dem Nörgler egal. Seine Antwort auf meine freundliche Bitte meine Tonne stehen zu lassen : „meine Frau kann gar nicht mehr laufen"!
Frage Nummer 79496
Antworten (9)
Du solltest zuerst das Entsorgungsunternehmen ansprechen, dort wird man wissen, wie in solchen Fällen zu handeln ist. Falls das nicht fruchtet, evtl. das Ordnungsamt o.ä. Meines Wissens gibt´s ein Bußgeld für die Behinderung der Müllabfuhr, das sollte Deinem Nachbarn zu Denken geben.
Have a nice weekend.
Ja danke Machine, aber dem Chauffeur des Müllwagens ist das egal wo die beiden Tonnen sind, solange sie schön parallel beieinander am Strassenrand bereit stehen. Ob direkt vis-à-vis von mir oder 20m weiter oben. Keine Behinderung da, nur Schikane für mich. Leider ist der besagliche Nachbar ein etwa 95 Jahre alter grimmiger Mann, möchte ja nicht direkt Krach schlagen wegen dem. Aber es neeeeeeeeeeervt...
Na denn, lange kann´s ja nicht mehr dauern, ähh, ich meine ähh...
Viel Glück.
Zitat: "....da der Müllwagen mit Schwenkarm zwei Tonnen zus. aufhebt."
Boa, sind eure Mülltonnen schwer.
Da du gerade selbst gehbehindert bist, fallen verschiedene Möglichkeiten des Handelns aus. Ich würde seine Mülltonne mal 50 m weit wegstellen. Dann hätte ich noch ein paar wesentlich bösartigere Ideen, die ich hier aber nicht publik machen werde.
Sicher ist, dass ihm der Platz vor seinem Haus nicht gehört, er also die Mülltonne eigentlich nicht wegnehmen darf.
quelle malheur!!!In meiner Wohngemeinschaft als Student auf dem platten Land kam die Müllabfuhr überhaupt nicht mehr hin, nachdem der Müllwagen wegen Trunkenheit des Fahrers in den Graben gerutscht war. Wir hatten , Gipsbein hin oder her, 150 Meter zu schieben.
Wieso glaubst Du eigentlich, dass Du heier eine tragfähige Antwort bekommen kannst. Kein Mensch kennt hier die gegebenheiten. Wir kennen weder Deinen Nachbar, noch Dich und uns sind auch nicht die baulichen Begebenheiten bekannt. Und über die Möglichkeiten des Fuhrunternehmens/ des Fahrers kann Dir hier auch niemand eine Auskunft geben. Sprehe doch einfach einmal mit dem Fahrer oder dem Fuhrunternehmer. Vielleicht können die ja auch zwei einzelne Tonnen aufnehmen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das nicht geht - sonst wären alle Straßenzüge mit einer ungeraden Tonnenanzahl schlecht dran. Wie gesagt: Reden hilft - zumindest mehr, als annonyme Fragen!
@TschiTschi: Wieso anonyme Frage? Dies ist keine Gastfrage.
Dazu müssten wir mehr Fakten wissen.
Stehen die Tonnen auf dem Parkplatz? Wem gehört der Parkplatz? Privateigentum? Öffentliches Eigentum?

Prinzipiell hat die Müllabfuhr die Tonnen auc mitzunehmen, wenn sie 5 Meter weiter auf dem Gehweg steht.
Ich wuerde die Griffe auf der nicht sichtbaren Seite mit etwas stinkendem und schwer Entfernbaren einstreichen.