User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
bei einem Fisch mit zartem Geschmack, z.B. Seezunge oder Forelle, würde ich einen leichten ,trockenen Weißwein empfehlen, der Wein sollte den Fisch nicht geschmacklich übertünchen. Lachs oder Fische mit Kräuter gefüllt vertragen auch einen geschmacklich stärkeren (Weiß)-Wein. Zu Räucherfisch, Matjes, Hering u.s.w. passt m.E. ein Bier besser.
Eine Frage, die man definitiv nicht beantworten kann, denn das hängt auch von dem Fisch und der Zubereitung ab. Ohne die genaue Angabe des Gerichts kann man da keine Aussage machen, denn Riesling oder Chardonnay passen zum Beispiel zu Heilbutt, während mediterrane Rotweine zu einem gegrillten Fischsteak passen. Ohne Gericht zu kennen, kann man da also gar nichts zu sagen.
Also es kommt darauf an, zu welcher Fischart die Weinsorte angeboten werden soll. Im Prinzip passen zu den gegrillten Fischsteaks Rotweine. Heilbutt würde ich nur zu einem Chardonnay anbieten und die Forelle kann nur mit trockenem Weißwein hervorragend schmecken.
Oh ... unbedingt Weißwein. Und hier sogar ein relativ "salziger". Mir fällt dann immer in erster Linie ein Chardonnay ein. Ansonsten ein leichter, herber wie Müller-Thurgau beispielsweise oder ein Grauburgunder. Bei einem Rotwein geht der Fischgeschmack zumeist "unter". Das wäre schade.