User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was war überhaupt das Besondere an Pompeij? Oder ist das nur bekannt, weil es heute noch steht?

Frage Nummer 33317
Antworten (4)
Wikipedia
Pompeji war ein Handels- und Wirtschaftszentrum, das daher von vielen Völkern umkämpft war.
Ziegel, Amphoren und andere Tonwaren wurden in Tongruben betrieben und auch
vermutlich an andere Städte ausgeliefert.
Bezüglich anderer Wirtschaftszweige wie z.B. Gerbereien, Wollproduktion,
Metallverarbeitung sind die gemachten Funde von Wissenschaftlern umstritten.
Es wird vermutet, dass diese Waren überwiegend zur Eigenversorgung der
Bevölkerung produziert wurden. Größere Betriebe, die auf die Herstellung
dieser Waren in Massen hindeuten, waren nicht nachweisbar.
Viele Gebäude sind durch Kriege zerstört worden, da die Machthaber ständig
gewechselt haben.
Der Vulkanausbruch, der die Stadt dann endgültig zerstörte hat fast alle
Gebäude verschüttet, dass keine aussagefähigen Relikte mehr vorhanden sind,
um die Stadtgeschichte eindeutig zu rekonstruieren.
Pompeji war eine antike Stadt am Golf von Neapel. Pompeji ging im Jahre 79 nach Christus unter, nachdem eine massive Erruption des Vesuvs die Stadt unter Lava und Asche begrub. Pompeji ist bekannt, durch seinen Unterang, aber nicht dadurch, dass es noch bestehen würde. Der Untergang Pompejis muss ein grauenvolles Massaker für die in der Stadt lebenden Menschen bedeutet haben.
Pompeji ist so berühmt weil durch den Vulkanausbruch das komplette Dorf mit der Lava überschwemmt wurde und die Menschen völlig überrascht hat,daher wurde sie praktisch versteinert bei ihren jeweiligen Tätigkeiten über die Jahrhunderte wie bei einem Foto festgehalten,dadurch das Pompeji komplett mit Asche verdeckt war,konnte es unbeschadet die Jahrhunderte überstehen und ist somit in außergweöhnlich gutem Zustand.Daher wahrscheinlich das Besondere.