User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Was zeichnet eine gute Autolackierung aus? Ich kenne mich da leider nicht so aus.

Frage Nummer 32056
Antworten (5)
Entscheidend ist wie immer die Vorarbeit Schleifen, spachteln, verzinnen, reinigen, penibel und sauber abkleben - und dann eine ruhige Hand des Meisters beim Farbauftrag. Metallikl. ist durch den klarlacküberzug pflegeleichter und dauerhafter.
Die beste Lackierung ist die eines Neuwagens ab Werk. Hier wird die Rohkarosse in mehreren Durchgängen grundiert, lackiert und das Ganze dann im Ofen getrocknet.
So eine Qualität ist später durch keine Neulackierung mehr zu erreichen, was Schichtdicke des Lackes, Sauberkeit und Exaktheit angeht - dank Robotern.
Ein guter Zweitlack zeichnet sich durch den Aufwand der Lackiervorbereitung und die Genauigkeit beim eigentlichen Lackieren aus, das sieht man hinterher im Gegenlicht.
Eine gute Autolackierung fängt an mit dem richtigen Abschleifen, das möglichst per Hand und nicht mittels einer Maschine geschehen sollte. Das Abrüsten, Abkleben des Wagens ist ebenfalls eine heikle Angelegenheit, die akribisch genau durchgeführt werden muss. Wenn es dann an das eigentliche Lackieren geht, so sollte man dem erfahrenen Lackierer vertrauen, dass der den Lack nicht zu dick und nicht zu dünn aufträgt. Dass ein Lack sofort glänzt ist ebenfalls ein Trugschluss. Den richtigen Glanz zaubert der Lackierer durch gekonntes Lackieren.
Eine gute Autolackierung ist gleichmäßig vom Glanz her. Sie weist keine sogenannten Lecknasen auf und ist frei von Einschlüssen, wie zum Beispiel kleinen Staubkörnern. Der Lack ist gut durchgehärtet und widerstandsfähig gegen kleine Steinschläge. Die Vorarbeiten für die Lackierung sind sauber und sorgfältig durchgeführt worden und das Fahrzeug war genügend lange Zeit in der Trockenkammer. Das alles und noch viel mehr, zeichnet eine gute Lackierung von einem guten Lackierer aus.
Bei einer guten Autolackierung findet man keinerlei matte Stellen oder Unebenheiten. Der Lack sollte von einer guten Qualität sein und über ausreichend Viskosität verfügen. Ohne diese Viskosität kommt es sehr leicht zu kleinen Schäden durch Rollsplit oder kleine Steinchen, die bis auf die Grundierung oder das Blech durchgehen können.