User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Weil wir gerade renovieren, ist zu überlegen, ob auch das Heizungs-System umgerüstet werden sollte. Wo aber liegen die Vor- und Nachteile einer Pellettheizung? Wäre nett, wenn mir das jemand schildern könnte.

Frage Nummer 15290
Antworten (6)
Vorteil: geringere Heizkosten, gutes Gewissen ? / Nachteil: Hoher Platzbedarf, nicht so "wartungsfrei" wie Öl oder Gas - der "Maulwurf" muß von Zeit zu Zeit umgesetzt werden - vor allem wenn weniger Pellets im Silo sind. Wenn Sie keine Schütte sondern ein Sacksilo haben, müssen u. U. die Pellets gegen Ende des Vorrats zusammengeschoben oder gerecht werden = Staubige Angelegenheit ! Der Aschekasten muß im Winter ca. 1x Monat geleert werden - geht i.d.R. schnell. Der Brenner läuft länger als bei Öl. Die Abwicklung der Zuschüsse mit der BaFa ist langwierig und nervig ! Trotz der Mehrarbeit ich würde es wieder machen !
noch ´ne Ergänzung: Pellets stinken nicht so wie Öl und explodieren nicht wie Gas ;-) - aber es riecht ein wenig nach Holzfeuer !
Noch eine mittel- bis langfristige Überlegung:

Derzeit ist dies ein Nischenmarkt und wirtschaftlich günstig. Wenn sich das ernsthaft durchsetzt, wird der Finanzminister nach Besteuerungsmöglichkeiten forschen. Und die Forstwirtschaft wird ausprobieren, was "der Markt hergibt" und Pellets werden nicht so billig bleiben. Gibt es eine richtige "Welle" und es müssen Bäume extra für Pellets "angebaut" werden, ist der Vorteil wohl mit Sicherheit hin. Aber, da es keine ernsthaften Nachteile gibt, kann man das vielleicht verschmerzen.
Die Vorteil der Pellettheizungen ist, dass du von den sehr hohen Gas- und Ölpreisen befreit wirst. Wie der Pellettpreis allerdings in Zukunft aussehen wird, kann man nicht voraussagen. Aber ich bin mir sicher, dass er sehr stark ansteigen wird und steuerlich hoch bemessen wird. Die Anfänge der hohen Besteuerung für Kaminöfen mit Holz und Pellets ist ja bereits in Vorbereitung.
Nachteilig sind in jedem Fall die höheren Anschaffungskosten gegenüber anderen Heizungssystemen. Selbst bei einer Umrüstung wie du sie planst, ist noch mit hohen Kosten von ca. 2.000 EUR zu rechnen. Zudem steigt die Nachfrage nach Holz auf dem Weltmarkt an, so dass bei den Preisen generell keine Senkungen in Aussicht stehen. Vorteil: Ressourcenschonend + fast CO²-neutral.
Der wichtigste Vorteil ist, dass du keine fossilen Brennstoffe benötigst. Das ist besser für die Umwelt. Ob Holz zu verbrennen allerdings die beste Lösung ist, darüber streitet man sich noch. Eine Wärmepumpe, die mit Windkraftstrom betrieben wird, wäre wohl die beste Umweltlösung. Weiterter Vorteil der Pellets: der Preis. Der Brennstoff ist recht günstig.