User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Weiß jemand, welche Löttemperaturen bei Glas- bzw. Keramikbauteilen nötig sind? Braucht man dafür einen speziellen Lötkolben?

Frage Nummer 17127
Antworten (4)
Glas und Keramk löten? Ich weiß, dass man mit einer Gasflamme Glas verschmelzen kann. Ob sich das "Löten" nennt? Die Schmelztemperatur von Glas liegt bei ca. 1500°C. Bei Keramik kann sie sehr viel höher liegen.
Solltest Du elektronische Bauteile meinen, wie z. B. einen Keramikkondensator, der wird genau so gelötet wir alles Andere auch. Ca. 180°C.
Für Keramik braucht es mindestens 850 °C. Man braucht also tatsächlich einen speziellen Lötkolben. Dabei kommt es natürlich auch darauf an, mit was man das Material verbinden will. Davon ist abhängig, welche Temperatur gewählt werden muss, was man also für ein Gerät braucht.
Ich habe mich dazu schonmal umgesehen. Das Thema ist schon etwas aufwändig. Es heißt dann Aktivlöten. Auf der folgenden Seite findest Du einige Informationen dazu http://www.technicalmaterials.umicore.com/de/bt/brazingCenter/lexikon_des_loetens/lexikon_des_loetens.htm
Einen speziellen Lötkolben wohl nicht. Aber es wird ein spezielles Glaslot für Glas und Keramik verwendet. Dieses Glaslot wird bei Temperaturen zwischen 350 Grad Celsius und 700 Grad Celsius verarbeitet, meist bei 500 Grad Celsius, also unter der Erweichungstemperatur von Glas, die bei etwa 600 Grad Celsius liegt.