User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (2)
Warum heißt es "STOCKdunkel"
Im alt- und mittelhochdeutschen war ein "stok" etwas aus groben Holz, wie ein Baumstumpf, ein Klotz oder auch ein Knüppel. Daher kommen die Zusammensetzungen stockfinster, stockdumm, stockbetrunken, stocksteif, etc. Stockdumm bedeutete also so viel wie "dumm wie ein Klotz". Auch "ver-stockt" (verbohrt auf der eigenen Meinung beharren) kommt daher.
"Stockdunkel" würde also "Dunkel wie ein Klotz" bedeuten. Das macht natürlich wenig Sinn, aber im Laufe der Zeit hat sich die Vorsilbe von ihrem Ursprung gelöst und dient als verstärkende Vorsilbe für jeden Zweck.
Der Wortteil stock- hat die Funktion, den anderen Wortteil -dunkel zu verstärken und deutlich zu machen. Man nennt das adjektivisches Präfixoid. Tatsächlich leitet es sich vom Stock der Bäume ab: Wenn der Wurzelstock krank ist, dann ist es auch der gesamte Baum. So bedeutet dieses stock- eben völlig, ganz, absolut.