User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Aussagekraft hat generell die Dichte von Stoffen aller Art? Welche Rückschlüsse können aus der Dichte gezogen werden?

Frage Nummer 30692
Antworten (6)
Die Dichte ist das Gewicht pro Volumen. Man kann z. B. daraus schließen ob ein Stoff schwimmt.
Und mehr aber auch nicht!
Du kannst das Gewicht ausrechnen, wenn du das Volumen kennst. Beispiel, ein Würfel mit 10 x 10 x10 cm, Dichte: 8,5 (d.h. 8,5 g pro ccm) würde dann 8,5 kg wiegen
Dichte beschreibt zunächst einmal einfach nur das Verhältnis von Masse und Volumen und verändert sich je nach Aggregatzustand. Besonders spannend wird dieser Zusammenhang, wenn man sich unser Universum anschaut. Da sich das Weltall nach wie vor weiter ausdehnt, ist die Massendichte einer der Faktoren, mit der sich das ungefähre Alter des Universums ableiten lässt.
Dieser Wert besagt, wie viele Moleküle eines Stoffes in einem bestimmten Raumvolumen Platz finden. Ein Dichtevergleich kann zum Beispiel zeigen, ob ein Gegenstand im Wasser schwimmt. Wichtiger ist der Wert aber bei Gasen, um die Verbreitung zu berechnen.
Dichte ist der Quotient von Masse zu Volumen und mehr sagt dieser Wert auch nicht aus. Du weißt eben, welche Masse/ welches Gewicht ein Teil eines Stoffes mit einem bestimmten Volumen besitzt. Diesen Wert kannst du vergleichen, mehr Aussage steckt da nicht drin.