User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Berufe im Mittelalter sind als Vorbild für heutige Berufe zu sehen und werden noch in ähnlicher oder gleicher Weise ausgeübt?

Frage Nummer 19956
Antworten (7)
Schreiner, Maurer, Schmied, Müller, Bauer, Bänker, Händler.
Baumeister und Braumeister
Buchhalter. Die Grundlagen der doppelten Buchführung haben sich schliesslich seit dem Mittelalter kaum verändert.
Das älteste Gewerbe...
Hallo, vor allem die Handwerksberufe sind noch auf Vorbilder aus dem Mittelalter zurückzuführen, z.B. die Zimmermänner und Maurer. Die waren auch schon vor vielen hundert Jahren in ihren Gilden organisiert und trugen typische Kleidung. Die Zimmermänner tragen ja noch heute traditionelle Kleidung und gehen auf die Walz.
Im Laufe der Zeit wurden viele Werkzeuge verbessert bzw. der heutigen Zeit angepasst, doch folgende Berufe werden auch heute noch gemäß überlieferten Traditionen fortgeführt: Schäfer, Bäcker, Weber, Schmied, Drechsler, Schuster, Seiler, Töpfer, Steinmetz, Hutmacher oder Buchbinder, um nur einige zu nennen. Selbst Prostitution wurde bereits im Mittelalter als Beruf ausgeübt.
Das waren in erster Linie die Berufe, die im Mittelalter bereits in den sogenannten Gilden der Kaufleute und den Zünften der Handwerker organisiert waren - also Händler, Kaufleute, Tischler, Maurer, Schankwirte, aber auch Seefahrer, Söldner und Berufssoldaten gab es damals schon. Der jüdischen Gemeinde blieb meist nur der Geldhandel - aus dem unser heutiges Bankwesen entstand.