User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche chemischen Reaktionen könnte ich meiner Tochter zeigen um ihr interesse an Chemie und Physik etwas anzuregen?

Frage Nummer 44288
Antworten (9)
für Kinder ganz interesannt sind Reaktionen mit Rotkohlsaft, dazu kochst Du Rotkohl aus und lässt diesen abkühlen. Dann kannst Du z.B. Cola, Zitronensaft, Spülmittell etc. dazu geben also alle möglichen basischen oder sauren Sachen, der Saft verfärbt sich dann von lila ins gelb, grün, rot, etc. je nachdem was Du zugibst (pH- Messung)
Oder Du stellst eine Mischung aus Sand, Eisenspänen und z.B rotem Eisteepulver her, dann lässt Du Deine Tochter das gemisch mit einem Magneten einem Sieb und Wasser wieder voneinander trennen (Stofftrennung)
Du kannst auch einen Kaffeefilter (weiß) nehmen, in die Mitte einen Punkt mit einem schwarzen Filzstift machen und darauf Wasser geben, die Farben trennen sich dann auf
wie alt ist Deine Tochter? Physik begegnet uns auf Schritt und Tritt im Alltag. Warum ist der Türgriff so weit weg von den Scharnieren (Stichwort: Drehmoment), warum versinken Skiläufer nicht im Schnee (Stichwort: Druck), warum schwimmt Öl auf Wasser (Stichwort Dichte - und das erklärt auch, warum brennendes Öl in der Küche nicht mit Wasser gelöscht werden darf!) ? Gehe mit Deiner Tchter mit offenen Augen durch die Welt und zeige und erkläre ihr, warum Dinge so sind, wie sie sind...
Chemie kommt später. Besorge in einer Apotheke Lugolsche und Fehlingsche Lösung und zeige ihr, wie mit ihrer Hilfe Zucker und Stärke beispeilsweise in Kartoffeln nachgewiesen werden können. Oder erkläre ihr, warum Streusalz Eis zum Schmelzen bringt.
Die besten chemischen Experimente fand ich auf experimentalchemie.de
Teilweise recht spektakulär aber auch nicht ungefärlich z.B. Gummibärchen...
Man kann ja die vorgeschlagenen Vorsichtsmaßnahmen beachten...
und vorher als Video ansehen...
Gast
einen mentos in die colaflasche fallen lassen.
Gast
den schwarzen nagellack mit aceton entfernen
Es kommt natürlich auf das Alter des Kindes an, um genau abzuwägen, welche chemischen Reaktionen man zeigt. Es gibt im Internet einige Webseiten zu diesem Thema. Zum Beispiel"http://www.kinder-hd-uni.de/luft/luft45.html" Chemie - Kinder Uni-Netz. Diese Webseite ist sehr Interessant und zeigt auch einige Beispiele.
Bei den meisten chemischen Reaktionen sollten Sie sehr vorsichtig sein, da gefährliche Gase entstehen könnten. Physikalische Experimente sind jedoch meist gefahrloser. Stellen Sie z.B. ein halb gefülltes Glas Wasser auf den Tisch und daneben eine Menge gefrorener Eiswürfel. Und dann lassen Sie Ihre Tochter entscheiden, was wohl passieren wird, nachdem die Eiswürfel dem Wasser zugefügt wurden und aufgetaut sind. Wird das Glas wohl überlaufen oder ändert sich gar nichts oder nur wenig am Wasserstand. Oder mischen Sie Wasser und Öl in einem durchsichtigen Gefäß, verschließen Sie es und lassen Ihre Tochter schütteln. Verbindet sich die Mischung miteinander? Oder bleiben die Phasen getrennt? Ihre Tochter wird sicher Gefallen daran finden.
Einer der bekanntesten chemischen Reaktionen unter Kinder wäre das Experiment mit einem Mentos Bonbon und einer Flasche Cola light. Am besten diesen Versuch draußen im Garten probieren. Ein anderer sehr interessanter Test wäre der mit einem Ei und einer leeren Milchflasche (oder auch eine andere Glasflasche). Diese einfach mit heißem Wasser füllen, dieses wieder ausleeren, Ei auf die Öffnung und nach einem Augenblick ist das Ei bereits in der Flasche.
Das geht natürlich nur mit einem gekochten und gepellten Ei. Aber dann geht's.