User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Designer Sonnenbrille ist derzeit eigentlich angesagt?

Ich möchte mir für den Strandurlaub im Sommer eine coole Designer Sonnenbrille zulegen. Aber die Auswahl ist so groß. Was ist angesagt und was sollte man lieber nicht aufsetzen?
Frage Nummer 1818
Antworten (12)
Schwierige Frage, die Auswahl ist einfach riesengroß. Ich würde an Deiner Stelle immer mal eine andere Designer Sonnenbrille aufprobieren, um zu sehen, was zu Deinem Gesicht passt. Zumindest gucken, dass Du so verschiedene Stilrichtungen austestest, bevor Du Dir ne Brille irgendwo bestellst. Da nutzt das schönste Markenemblem sonst nix, wenn die Sonnenbrille nicht zu Dir und Deinem Kopf passt.
An Deiner Stelle würde ich auch bei einer Designer Sonnenbrille als erstes auf die Funktionalität achten. Dunkles Glas ist wichtig, und es gibt da auch so irgendwelche Gütezeichen in Bezug auf den UV-Schutz, ich bin aber kein Experte. Dann im zweiten Schritt kannst Du ja gucken, ob es nun Gucci oder Emporio Armani oder Diesel oder sonst ein Label sein soll. Das ist dann persönlicher Geschmack.
Gast
Hallo Sonja,

ich würde dir als Frau einfach zu einer bunten und großen Sonnenbrille raten. Mitterweile sieht man ja wirklich die Damen mit den buntesten Sonnenbrillen rumlaufen. Meiner Meinung nach kannst du als Frau da nicht viel falsch machen. Da Frauen sowieso modebewusster sind, trauen sie sich auch viel mehr. Ansonsten schau dir einfach mal Seiten wie: http://welche-sonnenbrille.blogspot.de an um dich inspirieren zu lassen.

Liebe Grüße
Sonja plant den Winterurlaub, die braucht einen Pelz.
Dumm, daß ich mich nicht mehr erinnere, welche Sonnenbrillen vor 5 Jahren "in" waren. Saudumm!
Amos. Ray-Ban natürlich.
Ray-Ban war nicht nur vor 5 Jahren "in". Ray-Ban war und ist. Punkt. Meine erste Ray-Ban kaufte ich 1976. Heute habe ich 30 Stück, mit denen meiner Frau zusammen. Allerdings gibt es einen Qualitätsknick, ab dem Tag, ab dem die Italiener die Gläser für Ray-Ban lieferten. Früher war das Bausch & Lomb. Und Ray-Ban fertigt Brillen hauptsächlich für die Herren der Schöpfung. Die Damenbrillen dieses Brands sind eigentlich nur ein Nebenprodukt.
bh_roth
Erklär das mal unserer Sonja.
Sonja? Muss ich sie kennen?
Ich hatte auf das Fragedatum geschaut. Deswegen.
Klar doch: unsere Sonja Schäfer.
Na ja, die hat die Frage vor 5 Jahren gestellt und heute, nur kurz später, bekommt sie die unqualifizierte Antwort von info.streicher. Hätte die Sonja mal Dich fragen sollen. Da kommt wenigsten was vernünftiges rum, nicht nur blöde Internet Links.