User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche effektive Hilfe gegen Heuschnupfen gibt es? Hab schon so viele Tabletten und Sprays ausprobiert, aber nichts hilft wirklich.

Frage Nummer 40382
Antworten (5)
Desensibilisieren.
Ja, das bezahlt die Krankenkasse, Wenn die genauen Allergene ermittelt sind, dann hilft eine Desensibilisierung wirklich. Allerdings kannst Du auch versuchen, den Körper während der "akuten" Phase zu unterstützen. Wir haben mit Brennnesseltee und Ingwertee sehr gute Erfahrungen gemacht.
Ich habe ein Desensibilisierung vor drei Jahren machen lassen. Da hat es die Krankenkasse noch gezahlt - wie es heute ist weiß ich nicht. Geholfen hat es mir nicht. Ich mache nun jedes Jahr i Frühling eine Eigenbluttherapie, die hilft mir sehr viel mehr.
Hallo! Eine Desensibilisierung macht Sinn, wenn der Heuschnupfen langzeitig und sehr stark auftritt. Treten Heuschnupfensymptome nur gelegentlich auf, würde ich es erst einmal mit einer Allergiespritze probieren, die für einige Wochen wirkt. Aber sprich einfach mal mit deiner Krankenkasse und am besten mit deinem Hausarzt.
Ich habe seit 2 Jahren Heuschnupfen. Es kam aus dem Nichts und belastet mich sehr. Mit diesen Tabletten---> hier klicken erleichtert es mir das Ganze recht gut. Ich werde nicht benommen und auch nicht müde davon. Aber es nimmt mir zu etwa 80% das Leiden. Ich schwöre auf diese Tabletten.