User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Einnahmen sind bei der Unterhaltsberechnung von Bedeutung? Nur das Gehalt oder auch weitere Einkünfte, etwa Zinsen?

Frage Nummer 43720
Antworten (4)
Natürlich ALLE Einnahmen!
Für die Berechnung des Unterhaltes, sind immer alle Einkünfte zu berücksichtigen. Genaue Auskunft darüber kann jedoch nur ein Rechtsanwalt geben. Denn es hängt auch von den Lebensumständen ab, wie der Unterhalt berechnet wird. Ein Rechtsanwalt kann dieses sofort errechnen.
Alle Einnahmen, die man neben seinem regulären Einkommen hat, werden zur Berechnung eines Unterhaltes herangezogen. Nach der Düsseldorfer Tabelle wird dieser Unterhalt berechnet. Selbstverständlich zählen auch Zinsen und Dividende aus Kapitalvermögen dazu. Ebenfalls als Berechnungsgrundlage zählen Renten, Arbeitslosengeld und die Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, unter Abzug der Instandhaltungskosten, dazu.
Der Unterhalt wird nach der Düsseldorfer Tabelle berechnet. Die Höhe richtet sich in erster Linie nach dem Einkommen. Dazu kommen als weitere Einnahmen: Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, Elterngeld, Renten, Einkünfte aus Vermögen in Form von Zinsen. Berechnet wird immer das durchschnittliche Einkommen der letzten drei Jahre nach der Trennung bzw. Scheidung.