User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Erfahrungen bezüglich Auf- und Abbau habt ihr bis jetzt mit einem Wurfzelt gemacht?

Frage Nummer 30231
Antworten (5)
Es ist eine Sache von Sekunden, zumindest, was den Aufbau betrifft. Beim Abbau trennt sich dann die Spreu (billig) vom Weizen (oft teuer). Ich würde mir jedenfalls das Auf- und Abbauen im Geschäft zeigen lassen
Bei Amazon sind einige Erfahrungsberichte zu Wurfzelten zu lesen.
Aufbau: Wupp, steht
Abbau: Hier drücken, da drehen, zwirbeln, fluchen, nochmal, anders rum, knirsch, kracks, shice, jetzt, ah, drin, wupp, steht schon wieder....
@antwortomat: genau so ist es *lach*
Ich bin davon ausmahmslos begeistert. Man wirft das Zelt einfach auf den Boden und es steht. Noch mit Heringen am Boden verankern und man kann schlafen gehen. Bei WAnderungen zwar etwas sperrig, weil man es nur zum Kreis zusammenlegen kann, aber auch das geht mit dem richtigen Rucksack.
Naturgemäß ist der Aufbau eines Wurfzeltes überhaupt kein Problem. Man legt es auf den Boden, geht weg und schon steht es. Genaugenommen darf man es auch in die Luft werfen und es richtet sich im Flug auf. Der Abbau hingegen ist etwas für Fortgeschrittene! Vor dem Hochwerfen also unbedingt genau die Falttechnik ansehen.