User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Funktion hat eigentlich das Basketballnetz an einem Basketballkorb? Würde nicht nur der Ring ohne Netz reichen?

Frage Nummer 20733
Antworten (6)
Das Netz verlangsamt die Geschwindigkeit des Balles, sodass er leicht aufgenommen und weitergespielt werden kann.
An dem charakteristischen Geräusch und der BEwegung kann auch aus großer Entfernung gesehen werden, ob der Ball wirklich drin war.
Weil Basketball zu Beginn wirklich auf (Pfirsich-)Körbe gespielt wurde, die unten geschlossen waren. Um einen Treffer sichtbarer zu machen, hat man das ganze irgendwann durch Netze ersetzt.
Da es aber wahrscheinlich irgendwann einfach zu nervig war, jedes Mal auf über 3m zu klettern, den Ball aus dem Netz zu fischen und weiterzuspielen, hat man den Boden des Netzes 1914 entfernt, so dass der Ball durchfallen kann
Theoretisch würde ein Korb ohne Netz reichen, letzteres hat aber zwei entscheidende Vorteile. Zum einen fällt der Ball bei einem Treffer nahezu senkrecht herunter und zum anderen kann man anhand der Netzbewegung besser erkennen, ob der Ball drin war. Das ist ohne Netz nicht immer leicht zu sehen.
Meines Wissens nach soll das Netz den Drall des Balls etwas stoppen. Hierdurch wird dieser langsamer und es ist leichter zu erkennen, ob jemand tatsächlich einen Korb gemacht oder nur äußerst knapp an dem Ring vorbei geworfen hat. Dies ist ohne Netz schwerer nachzuvollziehen.
Wer schon mal auf einer Anlage ohne Netz gespielt hat, weiß die Lösung: Man kann schon aus mittlerer Distanz manchmal kaum erkennen, ob der Ball durch den Ring gegangen ist. Besonders gilt das für die Zuschauer. Inzwischen ist schon der Klang des Balles, der durch das Netz rauscht ("swish"), ein Erkennungszeichen für den Korberfolg, das TV postiert dafür bei Übertragungen extra ein Mikrofon über dem Korb.