User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Hausmittel kann man gegen Pickel verwenden? Wann ist eine Eigenbehandlung sinnvoll und wann sollte man lieber zu einem Dermatologen?

Frage Nummer 85602
Antworten (5)
Ausdrücken.
Hautarzt ist bei richtiger Akne der EINZIGE Ansprechpartner.
Als ein bekanntes Hausmittel gegen Pickel hat sich Teebaumöl etabliert. Es ist zu 100 % natürlich und hemmt die Vermehrung von Pilzen und Bakterien. Wer eine schonende Methode gegen Pickel bevorzugt, ist mit Heilerde gut bedient. Bei der Anwendung wird nicht nur die Haut gereinigt, sondern auch die Durchblutung gefördert. Auch Behandlungen mit Aloe Vera oder Zink haben einen positiven Einfluss auf das Hautbild.
Wenn man ab und zu einen Pickel hat, ist das noch kein Grund zum Arzt zu gehen. Hier können sich vor allem Hausmittel bewähren. Bei häufigen Anzeichen von Pickel und Akne ist es allerdings ratsam, einen Hautarzt aufzusuchen. Dieser weiß, welche Behandlung sich am besten eignet, um die Hauterkrankung schnell wieder loszuwerden. Oft reicht schon eine Salbe, manchmal ist aber auch eine Antibiotika-Therapie notwendig.
Bin sehr zufrieden mit diesen Produkt ---> Klick nach einer Woche sieht man schon deutliche Verbesserung der Haut und Pickel werden deutlich vermindert und es kommt nicht zu erneuten Hautunreinheit . War zuerst skeptisch aber mir hat dieses Produkt geholfen werde es immer wieder benutzen. :-)