User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Haustiere sind für Kinder geeignet, deren Eltern Allergien gegen bestimmte Gräser und andere Pflanzen haben, selbst aber keine.

Frage Nummer 27158
Antworten (6)
Könnte mir mal bitte jemand den Zusammenhang zwischen Haustieren und Pollenallergien erklären ???
Zusammenhang: Wenn zum artgerechten Kaninchenfutter Heu gehört, hast du verloren, wenn du auf Gräser allergisch reagierst. Geeignete Tiere wären demnach all solche, die kein Futter/keine Einstreu benötigen, auf die ein Familienmitglied allergisch ist.
Alle Tiere bei denen man nicht vor die Tür muss.
Bei einer solchen Allergie sind Tiere wie etwa Hamster ungeeignet, da sie Heu und Gräser fressen. Alle Käfigtiere benötigen eine Einstreu, die dann weitere Allergien auslösen würden. Eine Alternative wäre ein Aquarium oder aber ein Hund, wie etwa ein Pudel, der als besonders Allergikertauglich gilt.
Um ehrlich zu sein, würde ich Euch empfehlen auf Tiere zu verzichten. Wenn beide Elternteile bereits Allergien haben, liegt die Wahrscheinlichkeit sehr nahe, dass das Kind auch eine entwickelt. Wir hatten eine ähnliche Situation und haben einen Hasen angeschafft. DUmmer Fehler: Jetzt hat sich bei unserer Kleinen auch eien Allergie eingestellt und das Tier muss wieder weg.
In der Hinsicht, würde ich euch eigentlich von einem Tierchen abraten. Hasen, Meerscheinchen, Mäuse, etc. benötigen Stroh und Heu. Wenn ihr euch einen Hund anschafft, müsst ihr nach draußen - dort werden euch dann auch wieder gräser etc. begegnen. Eventuell könntet ihr euch eine Hauskatze zulegen. Würd ich jetzt am sinnvollsten finden.