User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Höhe hat eigentlich ein Kleinkredit im Höchstfall?

Ich sehe im Internet immer wieder Werbung für einen Kleinkredit. Was unterscheidet den denn von einem normalen Kredit? Wie hoch darf er höchstens sein?
Frage Nummer 1034
Antworten (4)
Ein Kleinkredit ist eben ein Kredit mit einem relativ geringen Geldbetrag, also jetzt nicht gleich hunderttausend Euro oder so. Da braucht man dann einen Geschäftskredit oder ein Baudarlehen oder irgend etwas anderes in dieser Richtung. Aber wenn man nur neue Möbel oder eine Reise oder ein Auto finanzieren will, reichen Kleinkredite.
Jeder einfache Konsumentenkredit oder Ratenkredit ist zugleich ein Kleinkredit, außer vielleicht die Kundenkonten bei Versandhäusern, da bin ich mir nicht sicher, wie man die offiziell nennt. Autokredite sind, glaube ich, auch ein Sonderfall, weil sie zweckgebunden sind, zumindest wenn man sie über den Autohändler abschließt.
Bei einem Kleinkredit hat man den Betrag normalerweise zur freien Verfügung, auch wenn man im Antrag meist angeben muss, wofür man das Geld verwenden möchte. Die Kreditsumme darf maximal 75.000 Euro betragen und die Abzahlungsdauer nicht über 72 Monate hinausgehen. Es zählen also auch ziemlich hohe Kredite noch dazu.
Da gibt es eigentlich keinen festgelegten Betrag. Meist wird dabei von Krediten bis 5.000 Euro gesprochen.