User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche ist die beste Fahrradschaltung für ein normales Stadtfahrrad?

Frage Nummer 32796
Antworten (5)
Nabenschaltung weil wartungsfrei.
Die beste ist die Rohloff Speedhub mit 14 Gängen. Ist aber nicht ganz billig. Shimano kann diese Schaltung (wegen fehlender Patente und eigenen Ideen) bisher nicht bauen.
Die bestmöglichste Fahrradschaltung für ein völlig normales Stadtfahrrad ist mit sieben bis acht Gängen ausgestattet. Die Begründung hierfür liegt in der unterschiedlichen Höhenlagen innerhalb der Stadträume. So kann man je nach Höhe oder Tiefe der Straßen den hierfür geeigneten Gang wählen und dementsprechend schneller oder langsamer fahren. So kann man sich der Geschwindikeit des Straßenverkehrs anpassen.
Da Ihnen in der Stadt selten Berge entgegen kommen und auch kein schwieriges Gelände zu erwarten ist,sollte man sich hier eher auf eine Gangschaltung konzentrieren,die nicht sehr viele Gänge hat.Geeignet hierfür sind zb. Nabenschaltungen.Diese haben nicht sehr viele Gänge,sind wartungsarm,vor Schmutz geschützt,und leiden nicht sehr an Verschleiß,im Gegensatz zu einer Kettenschaltung.Die Firma Shimano bietet hier von kostengünstig bis hochpreisig alle Varianten an.
Ich persönlich habe die besten Erfahrungen mit einer Nabenschaltung gemacht.
Bei Kettenschaltungen kann es durch Erschütterungen bei leicht gespannten
Ketten dazu kommen, dass diese vom Zahnritzel abspringen.
Der Schaltmechanismus ist bei einer Nabenschaltung im Inneren der Nabe
und somit vor Schmutz und Nässe geschützt.
Dagegen ist er bei einer Kettenschaltung ungeschützt im äußeren Bereich
und somit dem Wetter und Schmutz permanent ausgesetzt.