User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche langfristige Geldanlage bringt relativ sicher guten Gewinn?

Im Zweifelsfall ist mir Sicherheit wichtiger als Rendite, ein wenig Ertrag sollte das Geld aber schon erwirtschaften, wenn ich es langfristig anlege.
Frage Nummer 8521
Antworten (5)
Eine Anlage eines großen Vermögens auf einem normalen Bankkonto rechnet sich, bringt zudem auch die größte Sicherheit mit sich. Dann wäre wohl die nächstliegende Idee die der Staatsanleihen, hier ist viel Sicherheit geboten und auch ein recht guter Chancensatz.
International gestreute Aktien: Europa, Australien, Kanada. Das funzt.
Das "funzt" nur bedingt. Gerade bei Aktien ist der Einstiegszeitpunkt sehr wichtig. Wer in einer "Blase" kauft, braucht wahrscheinlich Jahrzehnte, um nach einem sicheren Absacken wieder den Wert seiner Einstiegsinvestition zu ereichen. Der Volksmund sagt richtig:"Kaufen, wenn die Kanonen donnern", also Angst und Unsicherheit für Börsentiefstände sorgen. Es kommen dafür n u r Blue Chips in Frage.
Generell erfüllen - gerade jetzt! - nur Sachwerte die geforderte Bedingung Sicherheit, z. B. auch eigengenutzte, schuldenfreie (!) Immobilien. Alle Papiergeldwerte (= zukünftige Zahlungsversprechen) werden dagegen bald scheitern durch Inflation oder "Reform". Der steigende Göldpreis zeigt ja das stark sinkende Vertrauen der Insider in die Währungen an.
Eine gute und Experten zufolge sichere Geldanlage ist meines Wissens eine Anlage in Edelmetall, also vornehmlich Gold. Trotz seiner Volatilität ist der Goldpreis sowohl hoch als auch relativ stabil - und das schon seit Jahren. Man hat ja auch schon immer den Wert der einzelnen Währungen am Goldpreis gemessen, ein Umstand der wohl auch heute noch weitgehend zutrifft.
Langfristig gibt es viele verschiedene Arten Festgeld anzulegen. Neben dem guten alten Sparbuch sind es vor allem Renten, festverzinsliche Wertpapiere und Staatsanleihen. So ein Bundesschatzbrief ist super sicher, bringt aber auch nur gewisse Gewinne und hat hohe Ablösestrafen.