User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Lebensmittel erhöhen die Kariesgefahr? Ist Zucker die einzige Gefahr?

Frage Nummer 20984
Antworten (4)
Alles Saure (Orangensaft, etc.) weicht den Zahnschmelz auf und erleichtert den Angrif von diesen Bakterien.
Nach Essen von Schokolade und süßem ebenZzähne putzen. Und möglichst Stevia (Zuckerkraut, null Kalorien) verwenden.
Keine Austauschstoffe wie Aspartam, Sugrin etc. die machen auf Dauer zeugungsunfähig.
Zucker ist gewiss nicht die einzige Gefahr, aber mit die größte. Dazu gehören alle Arten von Zucker, auch Fruchtzucker, wobei der chemische Zucker dennoch ein höheres Risiko birgt. Grundsätzlich sind alle Lebensmittel, wenn man nicht ausreichend Zahnpflege betreibt, schädlich.
Stell Dir die Frage doch lieber andersherum: Was kann ich tun um Zahnkrankheiten zu vermeiden? Und da heisst die Antwort für mich ganz klar: Einfach ordentlich und regelmäßig (2-3 x pro Tag) putzen. Dann kannst Du essen, was Du möchtest - gefahrlos! Das ist doch eine viel schönere Sicht, oder? :)
Bei der Entstehung von Karies gibt es verschiedene Faktoren, die begünstigend wirken. Zucker gehört natürlich dazu. Aber auch Kohlenhydrate können schädigen- Ganz besonders "gefährlich2 sind allerdings alle klebrigen Nahrungsmittel, weil sie lange Zeit an den Zähnen kleben bleiben.