User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Lebensmittel sind geeignet um sich ayurvedisch zu ernähren? Und was genau ist das besondere daran?

Frage Nummer 13614
Antworten (4)
Gemüse und Obst nimmt natürlich einen besonderen Stellenwer ein. Das lässt sich dann sehr leicht - was das Kochen betrifft - durch Reis ergänzen. Kichererbsen (besonders in Mehlform) und Bohnen wären auch noch zu erwähnen. Schau dir mal die indisiche Küche an. Die Besonderheit liegt in der Philosophie - Einheit von Geist und Körper.
Das kann man so generell nicht sagen, da ayurvedische Ernährung auf den Körpertyp abgestimmt wird. Als Beispiel: jemand hat/ist zuviel Vata und zuwenig Pitta, dann braucht er eine andere Ernährung als umgekehrt. Willst du das ganze ernsthaft machen, wende dich also an jemanden, der Ahnung davon hat für eine Analyse. Und an alle Skeptiker im Forum: Nein, das ist kein Unfug! Ich hatte nach einer einwöchigen Kur immerhin 6 Monate lang keine Migräne mehr!
Bei Ayurveda hängen die optimalen Nahrungsmittel davon ab, was für ein Typ du bist. Allgemein gibt es wenig, was man überhaupt nicht essen darf, Fleisch kommt jedoch kaum in der Ayurveda-Küche vor. Hier findest du ein paar Informationen zur Ernährung und den verschiedenen Typen: http://www.ayurveda-system.de/ayurveda-ernaehrung
Also Milschprodukte, Getreide, Obst und Gemüsearten sind gut, wobei jede Mahlzeit alle sechs ayurvedischen Geschmacksrichtungen (süß, sauer, salzig, scharf, bitter und herb) enthalten sollte. Gute Informationen findest Du u. a. bei "Tante Wiki": http://de.wikipedia.org/wiki/Ayurveda, denn das ist mehr eine Ernährungslehre im Zusammenhang mit der ganzen Lebensphilosophie.