User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Lieder sind einfach auf der Gitarre zu spielen?

Ich habe vor ein paar Monaten angefangen, mir selber Gitarre beizubringen und möchte gerne mein "Repertoire" erweitern. Leider kann ich die meisten Barré-Griffe (noch) nicht so gut, weswegen ich viele Lieder nicht wirklich spielen kann. Kennt jemand Lieder (gerne auch eher modernere), die man trotzdem spielen kann?
Frage Nummer 68560
Antworten (9)
Es gibt viele Lieder ohne Barre-Griffe. Schau dir mal dieses Liederbuch an. Da hat es ganz viele Lieder drin. Nachteil ist nur, dass keine Vorschläge dabei sind, wie was zu spielen ist, wie Rhythmen usw. Dafür enthält es aber richtig viele Lieder mit Akkorden. Da ist bestimmt auch was leichteres dabei.

Gute Lieder sind z.B.
Laudato Si
Whiskey in the jar
Blowing in the wind
Sloop John B
This land is my land
Knocking on heavens door
Hymn (James Barcley Harvest)
Mull of Kintyre
boulevard of broken dreams
Lady in black
Lady in Black von Uriah Heep kommt mit zwei Akkorden und ohne Barré aus. Viel weniger geht nicht.
Einfaches Picking bei "Streets of London". Hat aber mit dem F-Dur-Akkord einen Barré-Griff.
Eines der ersten Lieder, was ich gelernt habe, ist "Run" von Snow Patrol ().

Es gibt zwar auch eine schwierigere Version, aber ich mag diese hier:

Es ist ein superschönes Lied.
ich finde, es kommt gar nicht so sehr auf die einzelnen Griffe an, sondern eher auf deren Reihenfolge. Zum Beispiel hat "Hurt" von Johnny Cash keine wirklich schweren Akkorde, aber der 3/3-Takt und die schnelle Akkordfolge sind recht schwer zu spielen.

Im Gegensatz dazu finde ich zum Beispiel "Angie" von den Rolling Stones viel leichter, obwohl mehr Akkorde enthalten sind.

Aber ein super leichtes Lied zu spielen ist "Heavy Cross von The Gossip - nur Em und D im Wechsel (das gleiche gilt übrigens auch für "Le Vent Nous Portera" von Noir Desir , was auch ein total leichtes Strumming Muster hat.
Auf wikibooks ist eine tolle Liste:

Viel Spaß beim ausprobieren :-D
F-Dur geht ohne Barré-Griff, wenn man es schafft, die beiden unteren Saiten mit dem Zeigefinger und die oberste Saite mit dem Daumen zu greifen. Bei einer Konzertgitarre mit ihrem breiten Griffbrett ist das schwierig, aber man kann es erst einmal ohne Daumen versuchen.
Pfadfindertipps? Der Daumen hat auf dem Griffbrett nichts zu suchen
Hättste das mal Jimi Hendrix verraten. Dann wär bestimmt nochmal was aus ihm geworden.