User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Welche Möglichkeiten für eine außergerichtliche Schuldenbereinigung gibt es? Möchte gerne die private Insolvenz vermeiden.

Frage Nummer 11944
Antworten (5)
Die private Insolvenz ist nicht außergerichtlich.
Sorry, hab's falsch gelesen. Außergerichtlich heißt: sich mit den Schuldnern zusammen zu setzen und sich zu einigen. Also: sprich mit den Leuten.
Hallo, es gibt noch die Möglichkeit, einen Vergleich mit den Gläubigern auszuhandeln. Das heißt: Du gibst jedem kleinere Beträge und sie verzichten auf den Rest. Das ist für die Gläubiger manchmal besser, als im Falle einer Privatinsolvenz unter Umständen gar kein Geld zu erhalten.
Ich würde dir empfehlen, das über eine Schuldnerberatung zu machen. Zunächst einmal musst du dir von allen Gläubigern die aktuellen Forderungen schicken lassen. Daraus erstellst du mit der Beratungsstelle einen Schuldenbereinigungsplan. Problem: Wenn auch nur ein Gläubiger ablehnt oder weiter Pfändungsmaßnahmen gegen dich betreibt, gilt der Plan bereits als gescheitert.
Hierbei muss eine Vereinbarung mit den Gläubigern erzielt werden, die eine regelmäßige Ratenzahlung und dabei einen späteren Erlass der Restschuld vorsieht. Wichtig ist, dass man seine ganzen Daten und Finanzen richtig erfasst, bevor man diesen Schritt geht.